[Review] Clynol Glow - Precious Oil

Donnerstag, 27. Dezember 2012
Vor längerer Zeit hatte ich euch mit diesem Post gezeigt, dass ich seit einiger Zeit das Haaröl Glow von Clynol benutze. Mittlerweile habe ich das Öl bereits einmal nachgekauft und ich dachte mir, dass es jetzt Zeit für eine Review wäre... :)

Clynol wirbt mit dem Slogan: Schenk deinem Haar ein Strahlen! Das Öl soll das Haar reparieren und ihm einen noch nie dagewesenen schwerelosen Glanz schenken. Durch superfeines Marulaöl legt sich das Öl selbst um die geschädigten Stellen und und verwandelt lebloses, stumpfes Haar in geschmeidiges und seidiges Haar. Es soll Spliss reduzieren und ist für jedes Haar geeignes (selbst für feines Haar). Zur Anwendung sollen einige Tropfen (ich nehme immer zwei Pumpstöße durch den praktischen Spender) in den Handinnenflächen erwärmt werden und dann in die Haarlängen eingearbeitet werden. Der Haaransatz soll ausgespart werden.

Fazit:
Mein Fazit zum Öl von Clynol ist: Wooooooooooooooow! :) Ich benutze das Öl seit mittlerweile gut einem dreiviertel Jahr und meine Haare haben sich absolut zum Positiven verändert. Vorher war mein Haar recht strohig, trocken und überhaupt nicht glänzend. Alle Produkte die ich ausprobiert hatte, brachten mir nicht den gewünschten Erfolg. Aber jetzt ist alles anders: Meine Haare sehen viel gesünder aus, sind dicker geworden, fühlen sich ultraweich an und sind überhaupt nicht mehr trocken. Mein Friseur sagt mittlerweile, dass man meine Haare von jetzt überhaupt nicht mehr mit deinen von vor einem 3/4 Jahr vergleichen kann. Hat er recht mit, denn meine Haare sind jetzt so wie ich sie immer haben wollte! Von mir also für das Öl Glow von Clynol eine absolute Kaufempfehlung! :)

Wenn ihr bei euch in der Nähe keinen Friseur habt, der die Produkte von Clynol verwendt, dann könnt ihr dieses Öl (falls ihr es auch ausprobieren wollt) bei Hagel kaufen bzw. im Onlineshop von Hagel, den ihr über diesen Link erreichen könnt!

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // INSTAGRAM // FACEBOOK

[New in] MAC Pro Longwear Concealer

Donnerstag, 20. Dezember 2012
Am Dienstag bin ich nach meinem wöchtenlichen Termin beim Allergologen (Spritze abholen zwecks Hyposensibilisierung) noch schnell bei MAC hereingehuscht... Einige von euch (und zwar die, die meine Concealer-Eskapaden verfolgt haben) werden jetzt wahrscheinlich schreien, aber nun gut: Der Studio Finish Concealer spukte mir immernoch im Kopf herum. Ich bin zwar eigentlich mit der Camouflage von Alverde recht zufrieden, aber eben noch nicht zu 100 Prozent.

Ich habe dann also dem Mädel bei MAC mein Problem geschildert und gesagt, dass ich eigentlich mal den Studio Finish Concealer ausprobieren möchte. Als sie hörte, dass ich ihn unter der Augenpartie verwenden möchte riet sie mir davon ab, da der Concealer leicht antiseptisch wäre und eher zum Abdecken für Pickel, Muttermale etc. ausgelegt sei. Sie riet mir zu einem anderen Concealer und zwar zum Pro Longwear Concealer. Aber sie meinte, dass wir am besten einfach beide Concealer ausprobieren würden und ich mich dann entscheiden soll, welchen ich für mich besser finden würde. Ich konnte gar nicht so schnell gucken, da hatte sie mich unter den Augen bereits abgeschminkt. Zuerst trug sie mir den Pro Longwear Concealer auf und ich war vom Ergebnis wirklich begeistert. Danach probierten wir unter dem anderen Auge den Studio Finish Concealer aus und auch hier war das Ergebnis wirklich gut, aber man sah sofort, dass es sich total in meinen Augenfältchen absetzte. Das Ergebnis, welches der Pro Longwear Concealer lieferte war für mich einfach das viel bessere Ergebnis. Schlussendlich habe ich diesen dann auch gekauft und zwar in der Farbe NW20.


Habt ihr Erfahrungen mit den Concealern von MAC oder habt ihr vielleicht sogar den Pro Longwear Concealer oder den Studio Finish Concealer?

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // INSTAGRAM // FACEBOOK

[Review] p2 Make Up Fixing Spray

Freitag, 7. Dezember 2012
Vor einiger Zeit hatte ich euch hier gezeigt, dass ich mir bei Budni das Make Up Fixing Spray aus der Perfect Face-Serie von p2 zugelegt habe. Einige von euch haben mich um eine Review gebeten und hier ist sie nun... :)

Das Make Up Fixing Spray von p2 soll das Make Up fixieren und für ein perfektes und langanhaltendes Finish sorgen. Das Spray soll einen mattierenden Effekt haben und es soll nach Grapefruit duften. Es kann über Puder oder Make Up angewendet werden und es ist alkoholfrei. Vor Gebrauch muss es gut geschüttelt und dann in kreisenden Bewegungen auf das Gesicht aufgesprüht werden.

Fazit:
Nun ja, was soll ich sagen bzw. womit soll ich anfangen?! Es riecht wirklich richtig schön frisch nach Grapefruit und es wirklich irgendwie erfrischend nachdem man es auf das Gesicht aufgesprüht hat. Das war es aber auch schon, denn die beschriebene Wirkung, dass das Make Up länger hält, ist bei mir irgendwie nicht aufgetreten. Wobei ich dazu auch sagen muss, dass ich eigentlich noch nie ein Problem damit hatte, dass meine Grundierung nicht ausreichend lange hält. Vielleicht nehme ich auch daher keine wirklichen Effekt vom Spray war. Außerdem ist es am Aufsprühen total nervig, denn der Spray-Knopf klemmt total. Man drückt drauf und bleibt unten hängen. Nervt! Meiner Meinung nach ist es ganz nice to have, aber es hat nicht wirklich die Wirkung, die versprochen wird. Daher: Keine Kaufempfehlung.

Habt ihr das Produkt eventuell auch getestet und eine Review dazu geschrieben? Es würde mich wirklich sehr interessieren, ob ihr zum gleichen Ergebnis wie ich gekommen seid oder ob ihr mit dem Spray zufrieden seid... Ich würde mich sehr über eure Meinung bzw. eure Erfahrungen zu dem Make Up Fixing Spray von p2 freuen! :)

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // INSTAGRAM // FACEBOOK

[Blog-News] info@stiltraeume.com

Dienstag, 4. Dezember 2012
Mit diesem Post hatte ich euch ja bereits darüber informiert, dass mein Blog seit einiger Zeit eine eigene Domain hat und nun unter http://www.stiltraeume.com/ zu erreichen ist. Natürlich könnt ihr meinen Blog auch weiterhin über die Blogspot-Adresse ansurfen...

Heute gibt es mal wieder neue News in diese Richtung, denn neben der neuen Domain gibt es auch eine neue E-Mail-Adresse. Aber auch hier könnt ihr mich trotzdem weiterhin über meine bisherige E-Mail-Adresse stiltraeume@gmail.com erreichen.

Die neue E-Mail-Adresse lautet:
info@stiltraeume.com

Die neue E-Mail-Adresse wurde mir und auch anderen Bloggern (genauso wie die neue Domain) freundlicherweise von kleidung.com zur Verfügung gestellt. Vielen Dank hierfür an dieser Stelle nochmal an das Team von kleidung.com die das alle möglich gemacht haben! :)

Über diesen Link könnt ihr euch über das Domainsponsoring informieren. Im Moment pausiert es zwar wegen zu großer Nachfrage, aber irgendwann wird es sicherlich weitergehen... Schaut einfach ab und zu mal vorbei! :)

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // INSTAGRAM // FACEBOOK

[Blog-News] stiltraeume.com

Donnerstag, 22. November 2012
Heute gibt es ein paar News zum Blog. Vielleicht habt ihr es ja schon gemerkt, mein Blog ist seit kurzem auch über eine eigene Domain zu erreichen. Ihr könnt meinen Blog allerdings auch wie bisher über die altbekannte Blogspot-Adresse erreichen, werdet dann aber automatisch auf die neue Domain weitergeleitet.

Die neue Domain lautet:
http://www.stiltraeume.com/

Diese Domain und auch die neue E-Mail-Adresse wurde mir und auch anderen Bloggern freundlicherweise von kleidung.com zur Verfügung gestellt. Vielen Dank hierfür an dieser Stelle nochmal an das Team von kleidung.com die das alles möglich gemacht haben! :)

Über diesen Link könnt ihr euch über das Domainsponsoring informieren. Im Moment pausiert es zwar wegen zu großer Nachfrage, aber irgendwann wird es sicherlich weitergehen... Schaut einfach ab und zu mal vorbei! :)

Eure Jess <3

[Review] p2 Define your Lips Lip Liner

Samstag, 10. November 2012
Mit diesem Post hatte ich euch vor einiger Zeit gezeigt, dass ich mir den Define your Lips Lip Liner aus dem neuen Standardsortiment von p2 gekauft hatte. Da ich um eine Review zu diesem Lip Liner gebeten wurde, folgt diese nun... :)


Der Lip Liner von p2 soll die Lippenkontur definieren und das Auslaufen der Farbe verhindern. Außerdem soll er leichte Lippenfältchen ausgleichen. Die Farbe des Lipliner ist farblos. Man soll den Lipliner auf die Lippen auftragen und danach den gewünschten Lippenstift ganz normal anwenden. Soweit zur Beschreibung von p2.

Fazit:
Ich muss sagen, dass mir der Lipliner von p2 wirklich gut gefällt. Er lässt sich sehr gut auf den Lippen auftragen und er ist tatsächlich nahezu unsichtbar. Die Lippen wirken ein wenig glatter und auch der Lippenstift lässt sich gut über dem Lipliner aufträgen. Ich muss nämlich sagen, dass ich ihn nicht nur als Lipliner verwendet habe, sondern dass ich ihn viel mehr als Base unter dem Lippenstift angewendet habe. Der Lippenstift hat dadurch auch wirklich länger gehalten. Auch die Konturen werden sehr schön durch den Liner definiert und ein Auslaufen vom Lippenstift wird verhindert. Von mir also für den Define your Lips Lip Liner von p2 eine absolute Kaufempfehlung!

Eure Jess <3

[Review] Alverde Concealer vs. Camouflage

Dienstag, 23. Oktober 2012
Letzte Woche hatte ich euch da mit diesem Post gezeigt, dass ich mir bei Budni den Concealer von Alverde gekauft habe. Eigentlich sollte das hier die Review zum Concealer werden. Da ich allerdings recht schnell gemerkt habe, dass ihr recht hattet und der Concealer von Alverde nicht so toll ist, habe ich mir auf anraten von Chrissi Trend die Camouflage von Alverde gekauft. Ich werde also nun den Concealer mit der Camouflage vergleichen und dann bekommt ihr am Ende mein Fazit... :)

Hier hätten wir zuerst einmal den Concealer von Alverde. Der Concealer wird beschrieben als Abdeckfluid mit wertvollen mineralischen Pigmenten. Der Concealer lässt sich mit dem Applikator ganz gut auftragen. Er hat zwar eine einigermaßen gute Deckkraft, aber wie ich auch jetzt häufiger auf anderen Blogs gelesen habe, wirkt der Concealer irgendwie so krümelig und wenn man zu lange warte nach dem Auftrag, dann lässt er sich nicht gut einarbeiten.

Und hier haben wir die Camouflage von Alverde. Ich habe sie in der Farbe 002 Beige gekauft. Sie wird zwar beschrieben als Camouflage, ist aber keine typische Camouflage, aber trotzdem gut deckend. Ich trage die Camouflage mit einem Concealerpinsel auf, denn ich mag in das Tigelchen nicht so gerne mit dem Finger hereingehen. Die Camourflage lässt sich gut mit dem Pinselauftragen und deckt sehr gut. Sie wird auch nicht so komisch krümelig wie der Concealer.

Fazit:
Mit dem Ergebnis das sich durch die Camouflage erziehen lässt bin ich wirklich sehr zufrieden! Die Augenschatten werden gut abgedeckt und das Produkt lässt sich gut auftragen. Mit dem Ergebnis vom Concealer war ich also gar nicht zufrieden und der wird jetzt wohl an meinen Freund abgetreten, wenn er mal ein Pickelchen abdecken will. :D Um es kurz zu machen: Absolute Kaufempfehlung für die Camouflage von Alverde und ein NO NO NO für den Concealer von Alverde!

Eure Jess <3

[Review] Balea Trockenshampoo

Freitag, 19. Oktober 2012
Schon vor einiger Zeit hatte ich euch mit diesem Post gezeigt, dass ich mir das Balea Trend it Up Spray On Trockenshampoo gekauft hatte. Ihr habt mich gebeten hierüber eine Review zu schreiben und hier ist sie nun. :) Es hat leider ein wenig gedauert, da ich irgendwie keine gute Gelegenheit hatte, dass Trockenshampoo auch mal anzuwenden...

Laut der Beschreibung von Balea sollen die Haare wieder locker und füllig wirken und alle unangenehmen Gerüche sollen in sekundenschnelle beseitigt werden. Außerdem soll das Trockenshampoo eine perfekte Basis für Stylings sein.
Wenn man das Trockenshampoo aus auf die Haare sprüht (natürlich erst nach kräftigem Schütteln der Dose) dann sieht man zuerst einmal gar nichts, denn es lässt sich unsichtbar aus der Dose heraussprühen. Wenn man es zu Testzwecken auf die Hand sprüht, dann sieht man, dass wenn es trocknet sich ein hauchfeiner Puderfilm bildet. Wenn man diesen dann verwischt, fühlt es sich ganz weich an. Der Geruch ist außerdem auch sehr angenehm, es riecht ein wenig fruchtig. Gefällt mir! In die Haare lässt sich das Trockenshampoo erwartungsgemäß auch einfach sprühen. Danach soll man es laut Balea mit einem Handtuch durchfrottieren und danach noch ausbürsten bzw. eventuelle Puderreste sollen noch mit einem Föhn weggepustet werden.

Fazit:
Ich finde das Trockenshampoo von Balea wirklich ganz gut. Wobei ich auch dazu sagen muss, dass ich von Natur aus keine leicht fettenden Haare habe und meine Haare auch zum Glück nur jeden zweiten Tag waschen muss. Und selbst dann sind die Haare nicht wirklich fettig. Als Notlösung, wenn die Haare doch mal ein wenig mehr gefettet haben, finde ich das Trockenshampoo klasse. Die Haare riechen hinterher gut und das Fett wurde entfernt. Nach der Behandlung sind die Haare zwar ein wenig griffiger, aber nicht unangenehm. Meiner Meinung nach also eine Kaufempfehlung, denn für meine Zwecke reicht es absolut aus... :)

Eure Jess <3

[Review] Catrice Gel Eyeliner

Montag, 8. Oktober 2012
Schon vor einiger Zeit habe ich mir den Gel Eyeliner von Catrice in der Farbe 01 Black Jack with Jack Black (also in schwarz) zulegt. Bisher habe ich noch keinen Gel Eyeliner besessen, daher wollte ich das nun endlich mal ausprobieren. Den Pinsel dazu habe ich gleich von Catrice mitgekauft. Nun habe ich ihn auch einige Zeit getestet... :)


Der Eyeliner hat eine schöne weiche Konsistenz und lässt sich super mit dem dazugehörigen Pinsel aufnehmen. Mit dem Pinsel lässt sich auch recht einfach ein toller Lidstrich am oberen Lid ziehen, wie ich finde einfach als mit einem normalen Eyeliner. Das einzige Manko ist meiner Meinung nach, dass der Lidstrich hinterher mit normalem Augen-Make-Up-Entferner nicht ganz so leicht zu entfernen ist, da muss man schon ein wenig rubbeln. Aber das gute daran ist natürlich, dass der Eyeliner gut hält und nicht verschmiert... :)

Fazit:
Ich benutze den Gel Eyeliner total gerne und habe so eine neue Möglichkeit gefunden neben einem normalen Eyeliner, mir einen schicken Lidstrich am oberen Lid zu ziehen, der exakt und vernünftig ausschaut. Von mir also auch hierfür mal wieder eine totale Kaufempfehlung... :)

Eure Jess <3

[New in] NYX Paletten Runway Collection

Freitag, 28. September 2012
Über den Kauf dieser Palette von NYX in der Farbkombi 09 Versus hatte ich euch ja bereits hier berichtet. Ich habe nun allerdings noch zwei weitere Paletten von NYX gekauft (einmal Beat Green Eyes und einmal 03 Caviar & Bubbles), weil mir die in 09 Versus so gut gefallen hat. Den gesamten Douglas-Einkauf hatte ich euch ja bereits hier gezeigt. Jetzt kann ich euch jedenfalls direkt drei Paletten inklusive Swatches (mit Eyeshadowbase) zeigen! :)


Das wäre zuerst einmal das Äußere der Paletten Versus und Caviar & Bubbles.


Hier hätten wir also die Palette in der Farbe 09 Versus.


Und hier habe ich die Farben natürlich auch geswatcht.


Und hier haben wir noch die Palette 03 Caviar & Bubbles.


Und hier kommen noch die Swatches dazu.


Hier hätten wir das äußere Erscheinungsbild der Palette Beat Green Eyes.


Kommen wir nun zu den Farben der Palette Beat Green Eyes.


Hier hätten wir die Farben der Palette auch wieder geswatcht.


Da einige Farben der drei Paletten ja doch sehr natürlich sind, ist hier der jeweilige Swatch leider nicht sooo aussagekräftig, denn auf dem Unterarm ist die Farbe leider nicht so sehr gut zu erkennen, bitte seht mir das nach... :)

Kennt ihr die Paletten von NYX aus der Runway Collection? Was haltet ihr von diesen Paletten?
Eure Jess <3

[Review] COUCH Magazin

Donnerstag, 27. September 2012
Heute gibt es hier mal eine Review der etwas anderen Art... Heute geht es um das Wohn&Fashion-Magazin COUCH! Ich habe die COUCH neulich gekauft, da ich immernoch auf der Suche nach einer weiteren Zeitschrift zum Lesen war. Bisher kaufte ich mir immer wöchentlich die Intouch und die Life&Style, da aber die Life&Style vor einiger Zeit eingestellt wurde, war ich also auf der Suche nach etwas Neuem. Da die Zeitschrift COUCH seit einiger Zeit intensiv mit TV-Spots beworben wurde, dachte ich, dass ich sie nun einfach mal kaufen werde. Vielleicht ist sie ja die richtige Zeitschrift für mich?! :) Achja, die COUCH erscheint immer monatlich im Pocket-Format...


COUCH ist auf die Bedürfnisse der trendbewussten, mobilen Generation von jungen Frauen zugeschnitten, Frauen, die nicht nur stilvoll wohnen möchten, sondern auch gut aussehen wollen. Klassische Living-Inhalte wie Wohntrends, Einrichtungs- und Shoppingtipps werden mit aktuellen Beauty- und Fashioninhalten kombiniert. COUCH ist das erste junge Wohn- und Fashionmagazin im Pocket-Format, füllt die Lücke zwischen klassischen Wohnzeitschriften und jungen Lifestylemagazinen.
Fazit:
Mir gefällt die COUCH ziemlich gut, denn vor Allem die Mischung der Themen zwischen Wohnung, Beauty und Fashion finde ich klasse. Die Zeitschrift an sich hat ein tolles modernes und durchgestyltes Design, was mir auch richtig gut gefällt. Richtig gut gefallen mir auch die Home-Stories, bei denen verschiedenste Leute zeigen wie sie wohnen. Außerdem gibt die Zeitung auch gute Deko- und Einrichtungs-Tipps. Der Fashionteil ist auch sehr nach meinem Geschmack, hier gibt es auch immer eine Editorial-Strecke. Auch der kleine Abstecher in Richtung Beauty ist sehr gelungen. Da die Zeitschrift monatlich erscheint und auch nur zwei Euro kostet, habe ich nun entschieden, dass ich sie auch in Zukunft weiterhin kaufen werden. :)

Eure Jess <3

[Preview] Stadtportal GROUPON local

Donnerstag, 20. September 2012
GROUPON kennt ja bestimmt so gut wie jeder von euch oder? Ja genau, das ist die Seite mit den ganzen tollen Deals. :) Jetzt gibt es allerdings etwas Neues von den Machern von GROUPON. Das Ganze heißt GROUPON local und verbindet die bekannten Leistungen von GROUPON mit einer Suchmaschine inklusive Bewertungsfunktion für Clubs, Cafès, Restaurants, Bars, Kosmetikstudios, Friseure, Nagelstudios und so weiter und sofort...


Einfach auf der Seite einen Suchbegriff eingeben, wie z. B. Friseur und dann natürlich noch eure Stadt bzw. sogar eure ganze Adresse (wie ihr mögt). Und sofort werden euch dann die Suchergebnisse aus eurer Nähe angezeigt. Ihr könnt euch auch auf einer Karte anzeigen lassen, wo die einzelnen Geschäfte liegen. Außerdem ist es auch möglich Bewertungen abzugeben, so dass man schnell einen Überblick über die einzelnen Firmen hat und sich sein Urteil bilden kann. Neben dieser Funktion zum Suchen, kann man natürlich auch in den verschiedensten Kategorien stöbern. Die Kategorien sind Beauty & Wellness, Dienstleistungen, Essen & Trinken, Freizeit & Kultur, Gesundheit, Nightlife und Shopping. Es gibt also einiges an Kategorien zu entdecken... :)

Ihr könnt allerdings auf GROUPON local auch Deals in eurer Nähe finden. Also die Funktion, die man ja bereits vom "normalen" GROUPON kennt. Wenn ihr also nach irgendetwas sucht, dann bekommt ihr auch die passenden Deals aus eurer Nähe angezeigt. Als ich durch das Portal gestöbert habe, bin ich was die Deals betrifft auch gleich fündig geworden und habe zugeschlagen. Dafür ist man halt Frau und tut sich gerne mal etwas Gutes. Bei was für einem Deal ich zugeschlagen habe, werde ich allerdings ersteinmal nicht verraten. Vielleicht später...

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Surfen durch GROUPON local und vielleicht stoßt ihr auch ja direkt auf einen interessanten Deal... Wie findet ihr solche Portale?

Eure Jess <3

[Review] Bodytan bei Adam & Eve

Samstag, 8. September 2012
Da in diesem Jahr ja leider der Sommer nicht so wirklich ein toller Sommer war und mein Freund und ich in diesem Jahr keinen Strandurlaub machen werden, muss auf irgendeinen anderen Weg eine Sommerbräune her. Ich bin leider von Natur aus sehr hellhäutig. Früher bin ich immer einmal die Woche ins Solarium gegangen, allerdings habe ich sehr viele Leberflecke und daher ist das mit dem Solarium nicht unbedingt die beste Lösung für mich... Ich habe nun aber noch eine Alternative gefunden. Das Kosmetikstudio Adam & Eve in Hamburg bietet (wie sicherlich auch noch viele weitere Studios) Bodytan an.

So wird die Bodytan-Behandlung bei Adam & Eve auf der Homepage beschrieben:

"Gesunde Bräune für Ihre Haut innerhalb von 10 Minuten. Vier verschiedene Farbnuancen stehen zur Auswahl. Mit der natürlichen Sprühbräune von Bodytan erhalten Sie eine natürliche Bräune, ohne Ihre Haut zu belasten. Der Bodytan Direct Bronzer entfaltet seine "Langzeitbräune"" (bis zu 7 Tage) innerhalb von 6-8 Stunden."
via Adam & Eve

Wie funtioniert eine Bodytan-Behandlung?
Zuerst einmal muss zwischen drei Brauntönen entschieden werden (hell, mittel und dunkel). Ich habe mich durch die Beratung für den mittleren Braunton entschieden. Dann muss man noch auswählen, ob man eine Vorbehandlung (Neutralisierung des pH-Wertes der Haut, damit die Farbe besser aufgenommen wird) und/oder eine Nachbehandlung (Pflege und Feuchtigkeit) möchte. Ich habe mich für die Rundumsorglosvariante mit Allem entschieden. Und dann ging es los. Raus aus den Klamotten, Häubchen auf, Handinnenflächen und Fingernägel mit Creme schützen und rein in die Bräunungsdusche. Der erste Sprühdurchgang war die Vorbehandlung, der zweite die Bräune und der dritte die Nachbehandlung. Bei der Vorhandlung erfolge die Besprühung auf die Vorder- und auf die Rückseite meines Körpers. Bei der Bräune musste ich vier verschiedene Positionen einnehmen, da hier natürlich jede Seite gesprüht werden musste. Die Nachbehandlung ist dann wieder nur vor die Vorder- und für die Rückseite. Zwischen jedem Durchgang wird man angenehm trockengeföhnt. Durch den aufgesprühten Direktbronzer war ich auch sofort braun. War irgendwie ein recht lustiges Erlebnis. :D Die Farbe vom Selbstbräuner sollte sich dann über die nächsten 6-8 Stunden noch richtig entfalten, der Bronzer würde beim nächsten Duschen dann wieder abgewaschen werden. Das Ganze im Allgemeinen ging also wirklich recht fix und hinterher konnte ich mich direkt wieder anziehen. Abgefärbt hat auch übrigens nichts. Ich sollte 6 Stunden nicht großartig mit Wasser in Kontakt kommen und nicht schwitzen. Ich bin dann gestern Abend ins Bett und am nächsten Morgen (dann ja auch nachgedunkelt) wieder aufgestanden. Beim Duschen kam dann auch tatsächlich der Bronzer wieder runter, aber ich war immernoch sehr schön natürlich braun.

Was kostet so eine Bodytan-Behandlung?
- Ohne Vor- und Nachbehandlung 18 Euro
- Mit Vorbehandlung 21 Euro
- Mit Vor- und Nachbehandlung 25 Euro

Vorher:

Nachher:

Auf den beiden Bildern lässt sich leider der Vorher-/Nachhereffekt nicht so gut darstellen, wie ich das erhofft hatte. Das tut mir wirklich leid. Fakt ist jedenfalls, dass sich mein Hautton um bestimmt 3 Nuancen verdunkelt hat.

Fazit:
Der ausschlaggebende Punkt für Bodytan war für mich die anstehende Hochzeit meiner Freundin. Da ich ein hellblaues Kleid tragen wollte (und das so in ganz blass nicht so toll ausschaut), wollte ich schnell eine schöne Bräune bekommen. Das Kleid hatte ich euch ja bereits vorgestern gezeigt. Und was soll ich sagen? Die Entscheidung zum Bodytan war die absolut richtige, denn ich war tatsächlich innerhalb kurzer Zeit richtig schön natürlich braun und das absolut gleichmäßig und nicht fleckig. Es ist allerdings für mich ein wenig ungewohnt, da ich schon sehr lange nicht mehr so braun war wie jetzt. Ich sehe nun halt aus wie nach zwei Wochen Türkei oder ähnliches, aber es ist super! Zur Haltbarkeit kann ich nun ja auch bereits etwas sagen, denn die Bodytan-Behandlung ist bereits 1,5 Wochen her. Die Bräune hat tatsächlich, wie versprochen, eine Woche gehalten. Wenn man also für ein besonderes Ereignis schnell und schön braun sein möchte, dann ist so eine Bodytan-Geschichte wirklich toll. Ich werde es in Zukunft auf jeden Fall wieder machen... :)

Eure Jess <3

[DIY] Glossy Box Schubladenturm

Dienstag, 28. August 2012
Ich habe schon vor einer ganzen Zeit diesen tollen Gossy Box Schubladenturm bei Innen und Außen gesehen. Ich finde das Türmchen total praktisch und vor allen Dingen total schön. Jedenfalls war mir dann relativ schnell klar, dass ich soetwas auch haben möchte und es dementsprechend auch irgendwann nachbasteln werde. Und nun war es soweit. An einem langweiligen Sonntag habe ich mich dann hingesetzt und mir meinen eigenen Schubladenturm aus alten Glossy Boxen gebastelt.

Die Anleitung hierzu gibt es bei Beautyvictim Maiki und zwar hier. Das Einzige was ich ein wenig anders gemacht habe ist, dass ich die Schnittkanten noch mit weißem Isolierband umklebt habe, damit es ein wenig schöner ausschaut. Außerdem habe ich die Schlaufen als Griffe nicht aufgeklebt, sondern durch einen Schlitz (den ich in den Karton geschnitten habe) durchgezogen und innendrin verklebt.
Sonst beschreibe hier jetzt nicht noch einmal wie das funktioniert, da es neben der Anleitung bei Maiki auch noch viele weitere Anleitungen hierzu auf anderen Blogs gibt. :)


Eure Jess <3

[Review] Essence Pure Skin

Samstag, 25. August 2012
Schon vor einiger Zeit hatte ich euch ja hier vom Kauf der Pflegeserie Pure Skin von Essence berichtet, da aus meiner bisherigen Pflegeserie My Skin der Toner herausgenommen wurde. Leider. Die Review hierzu kommt erst jetzt, da ich die Serie ausgiebig testen wollte. Nun habe ich die Testphase beendet und kann berichten! :)


Anti-Spot Waschgel:
Das Waschgel soll die Haut sanft und porentief schon ab der ersten Anwendung von Schmutz und überschüssigem Hautfett befreien und dank feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen soll sich die Haut außerdem geschmeidig und zart anfühlen. Das Hautbild soll verfeinert werden und Pickel und Mitesser sollen bei regelmäßiger Anwendung reduziert werden. So viel erstmal zur Beschreibung des Waschgels von Essence.
Das Waschgel hat eine recht flüssige Konsistenz, was ich aber ganz angenehm finde. Es lässt sich so gut portionieren und auch gut in den Handinnenflächen verteilen und aufschäumen. Ich finde den Geruch recht frisch und angenehm, obwohl man merkt, dass es sich hierbei um eine Serie für unreine Haut handelt (leicht "medizinischer" Geruch, aber nicht unangenehm). Nach dem Waschen fühlt sich die Haut sehr gut gereinigt (so sauber, dass sie "quietscht") und weich an.

Anti-Spot Toner & Powder:
Der Toner soll die Haut porentief klären und noch eventuell vorhandene Schmutzpartikel und überschüssiges Hautfett entfernen. Das enthaltene Puder soll die Haut auch gleich mattieren. Pickel und Mitesser sollen bei regelmäßiger Anwendung reduziert werden, genau wie beim Waschgel. Das auch hier erstmal zur Beschreibung des Toners.
Über die Anwendung muss man bei einem Toner meiner Meinung nach nicht viel sagen. :D Auch hier finde ich den Geruch recht angenehm, es riecht irgendwie "rein". Klingt komisch, ich weiß. Der Toner enthält Alkohol, aber er brennt nicht bei der Anwendung.

Anti-Spot Moisturizer:
Die leichte Creme soll die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und gleichzeitig mattieren und Rötungen und Hautirritationen sollen gelindert werden. Auch hier sollen bei regelmäßiger Anwendung Pickel und Mitesser reduziert werden, ist halt eine Serie für unreine Haut. Das wärs dann auch hier mit der Beschreibung.
Die Creme hat in der Tat eine angenehm leichte Konsistenz und zieht schnell ein. Anfangs fand ich die Farbe ein wenig irritierend, da die Creme leicht grünlich ausschaut. ;) Ich mag auch den Geruch der Creme, irgendwie ein wenig pudrig und frisch. Ich brauche jedenfalls nicht besonders viel von der Creme, sie ist sehr ergiebig.

Fazit:
Zuerst einmal zu meiner Haut: Ich habe keine wirklich unreine Haut, die hatte ich dafür aber ganz schlimm von ca. 15 bis 19. Leider. Da ich wirklich recht schlimm Pickel und Mitesser hatte, benutze ich gerne Pflegeserien für unreine Haut. Jetzt habe ich eine Mischhaut. Ab und an bekomme ich auch mal einen Pickel, aber wirklich ziemlich selten.
Durch die Benutzung dieser wirklich gut reinigenden und klärenden Pflegeserie hatte ich in den ersten paar Wochen der Benutzung das Vergnügen von einigen Unreinheiten und Pickeln. Das klingt jetzt blöd, aber die Pflegeserie hat ersteinmal alles herausgeholt was irgendwo schlummerte. Nachdem diese "Phase" vorbei war und meine Haut sich an diese Pflege gewöhnt hatte, war alles super. Die Haut ist richtig schön rein, gut mattiert, meine Mitesser sind nahezu weg und meine Haut ist nicht gereizt oder ähnliches. Ich kann also sagen, dass diese Pflegeserie wirklich super für mich ist und ich damit sehr gut klar komme. Absolute Kaufempfehlung. :)

Eins muss ich dazu allerdings noch sagen: Ich glaube allerdings auch, dass diese Serie nicht für jemanden geeignet ist, der seeeehr empfindliche Haut hat. Ich denke in dem Fall sollte man lieber die Finger von der Pure Skin Serie lassen, da sie doch teilweise recht "scharf" reinigt (gerade der Toner).

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit dieser Serie gemacht?

Eure Jess <3

[Review] p2 Mega Shine Top Coat

Mittwoch, 11. Juli 2012
Schon vor einiger Zeit habe ich den Mega Shine Top Coat von p2 bei Budni gekauft. Er soll die Farbe versiegeln und schützen. Nagellacke halten bei mir zwar immer recht gut auf den Nägeln, da meine Nägel mit Acryl verstärkt sind, aber gerade oben in den Ecken wetzt sich die Farbe schon ein wenig ab. Leider. Und dann dachte ich, dass ich diesen Top Coat einfach mal selbst ausprobieren wollte! :)

Ich finde schon die Art des Auftragens sehr interessant. Der Farblack soll lackiert werden und dann nur zwei Minuten trocknen. Dann kommt schon der Top Coat zum Einsatz. Er lässt sich dann sehr gut über den nur mehr oder weniger trockenen Farblack auftragen. Der gesamte Nagel mit Farblack und dem Top Coat soll dann gut trocknen.

Fazit:
Die Nägel trocknen recht gut und haben einen unglaublich tollen Glanz hinterher. Der Nagellack hält auch noch ein wenig besser, besonders in den Ecken. Von mir also für diesen Top Coat eine absolute Kaufempfehlung! :)

Eure Jess <3

[Review] Essence Show your Feet

Sonntag, 17. Juni 2012
Ich finde lackierte Fußnägel gehören irgendwie zu einer Frau dazu, daher wird man mich auch nie mit "naturbelassenen" Fußnägeln antreffen. :D Schon seit einiger Zeit benutze ich die Show your Feet-Lacke von Essence, extra Nagellacke für die Zehen. So werden die Lacke von Essence beschrieben: Spezieller Nagellack für die Fußnägel: extrem langhaltbar und deckend in nur einem Auftrag. Ich möchte euch nun einmal die Lacke aus der Reihe vorstellen, die ich besitze und auch gerne benutze...

Diese Lacke habe ich aus der Show your Feet-Reihe (von links nach rechts): 20 Sweet Candy Pink, 08 Divalicious Red, 11 Catwalk Pink und 03 Purple Magic.

20 Sweet Candy Pink: Der Farbton ist ein girliehaftes Bonbon-Pink. Ich persönlich habe diesen Farbton erst einmal lackiert und muss sagen, dass ich für diese Farbe im Moment leider viel zu blass bin. Zu gebräunter Haut aber denke ich, dass diese Farbe wundervoll aussieht auf den Zehen.

08 Divalicious Red: Diese Farbe liebe ich! Es handelt sich um ein dunkles Rot, eher ein Bordeauxrot. Ganz toll. Diese Farbe hatte ich schon sehr oft auf den Zehennägeln und kann mich kaum daran sattsehen!

11 Catwalk Pink: Diese Farbe ist etwas ganz besonderes. Der Farbton ist eine Mischung aus Rot und Lila und der Lack enthält noch Schimmerpartikel, dass er je nach Lichteinfall ein wenig bläulich aussieht. Diesen Lack habe ich noch nicht lange, aber auch er schaut toll auf den Nägeln aus!

03 Purple Magic: Dieser Farbton lässt sich als kühler Lila-Ton mit einem leichten Einschlag ins Blaue beschreiben. Diesen habe ich noch nicht getragen, aber bald werde ich es sicher tun, den auch dieser Ton gefällt mir ziemlich gut!

Fazit:
Ich liebe diese Lacke. Sie lassen sich toll auftragen und es ist tatsächlich so, dass sie mit nur einem Auftrag total schön deckend sind und sie halten auch unglaublich gut auf den Zehennägeln. Ich lackiere in der Regel erst neu, wenn es anfängt herauszuwachsen. Wobei es natürlich auch auf das Schuhwerk ankommt, dass man trägt. Bei ungünstigen Schuhen ist es mir schon mal passiert, dass sich an zwei Zehen der Lack ein bißchen abgeschubbert hat. Aber in der Regel halten diese Lacke sehr gut und ich bin sehr zufrieden mit ihnen. Falls ihr also schöne extra für die Füße konzipierte Lacke sucht, dann macht ihr mit den Show your Feet-Lacken von Essence nichts falsch. :)

Eure Jess <3

[New in] Louis V. weiß nicht was er will...

Freitag, 15. Juni 2012
... bzw. ich weiß nicht was ich will! Nach diesem Post denkt ihr wahrscheinlich, dass ich sie nicht mehr alle hab! :D Nun ja, kommen wir mal zum Thema!

Ich hatte euch ja hier gezeigt, dass ich mir endlich die Neverfull gekauft habe. Und zwar in der kleinsten Größe, nämlich in PM. Jetzt habe ich sie eine Woche getragen und die Zweifel überkamen mich, ob sie mir nicht doch ein wenig zu klein ist. Und ihr wisst ja, wenn Frauen anfangen zu zweifeln, dann ist meist etwas Wahres dran. Nachdem ich dann zu Ende gezweifelt hatte, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass die Neverfull MM doch die bessere Wahl für mich gewesen wäre. Ja, alle Zweifler die gesagt haben, dass sie ihnen zu klein wäre, haben recht gehabt. ;)
Ich bin dann heute nach der Arbeit jedenfalls noch zu LV auf den Neuen Wall hier in Hamburg und habe mir die Neverfull MM zugelegt. Zuhause wurde sie dann sofort mit meinem ganzen Zeug bestückt. Und nun kann ich sagen, dass ich mit dieser Größe nun zweifelsfrei sehr zufrieden bin und das auch lange bleiben werde.
Ich hatte die Neverfull PM nicht neu bei LV gekauft, sondern ich hatte sie ein wenig günstiger gebraucht gekauft, aber sie war wie neu, da sie bei der Vorbesitzerin wohl nur im Schrank lag. Die Originalität war natürlich auch bestätigt, da die Rechnung dabei war. Jedenfalls konnte ich daher halt nicht umtauschen, sondern ich werde die PM verkaufen. Die Anzeige ist schon im Internet geschaltet und ich hoffe, dass sie bald ein gutes neues Zuhause bekommt! :) :) :)

Ähm ja, soviel von mir heute zum Thema: Frauen treffen Entscheidungen! Ich hoffe, dass ihr micht jetzt nicht für komplett durchgeknallt haltet?! :D

Eure Jess <3

[Review] Essence Eyeshadow Base

Mittwoch, 13. Juni 2012
Letzte Woche habe ich mir bei Budni endlich die I love Stage Eyeshadow Base von Essence zugelegt. Ich habe mich ja irgendwie lange gegen eine Eyeshadow Base gestreubt, aber nun (nach vielen beigeisterten Posts) habe ich sie mir endlich auch gekauft. Und was soll ich sagen?! Ich bin beigeistert!!! :)

Die Eyeshadow Base wird mit einem Applikator aufgetragen und ist hautfarben. Sie lässt sich sehr gut verteilen und man sieht sie, nachdem sie eingezogen ist, so gut wie gar nicht mehr auf dem Lid. Der Lidschatten wirkt von der Farbe her noch um einiges intensiver und hält natürlich auch länger. Wovon ich aber am meisten beigeistert bin ist, dass der Lidschatten irgendwie wie vom Lid angezogen wirkt. Selbst wenn man den Pinsel mal nicht wirklich gut abgeklopft hat, landet der Lidschatten nur da wo er hingehört, nämlich auf dem Lid, und es gibt keine lästigen Krümeleien unter dem Auge.

Fazit:
Falls ihr ihn noch nicht haben solltet: Absolute Kaufempfehlung. Der Preis mit unter 3 Euro ist wirklich unschlagbar. Mal schauen wie lange er bei mir halten wird, da er von nun an, jeden Tag zur Benutzung kommt! Ich bin jedenfalls wirklich sehr amused! :) :) :)

Eure Jess <3

[New in] Louis V. die Zweite

Freitag, 8. Juni 2012
Ich habe es getan... Ich habe mir meine zweite Louis Vuitton gekauft. Ich wollte neben meiner Speedy unbedingt noch eine Tote haben. Und da ist die Wahl natürlich auf die Neverfull gefallen. Ich habe sie, genauso wie meine Speedy, in Damier Ebene gekauft. Ich mag Damier lieber als Monogram, finde es einfach klassischer. Von der Größe her habe ich mich für die PM entschieden, da mir die MM für den Alltag einfach ein wenig zu groß ist und ich nicht so gerne fast leere Taschen mit mir herumtrage. :D Ich bin jetzt jedenfalls sehr glücklich und freue mich sehr darauf sie auszuführen! Jede Taschenverrückte wird mich jetzt sicherlich absolut verstehen können... Oder? ;)

Eure Jess <3

[Review] Essence Tinted Moisturizer

Samstag, 2. Juni 2012
Schon vor einiger Zeit habe ich bei Budni den Tinted Moisturizer aus der My Skin Serie von Essence gekauft. Leider bin ich bisher nicht zum Ausprobieren gekommen. Nun ist mir die getönte Feuchtigskeitspflege wieder in die Hände gefallen und ich wollte sie dann auch natürlich endlich testen.
Bei der lieben Leni von mademoiselle chanel gab es gestern übrigens auch eine Review zum Tinted Moisturizer. Sie würde sich freuen, wenn ihr auch bei ihr einmal reinschaut. :)



Ich habe die Feuchtigscreme im hellsten Farbton ("light skin") gekauft, da ich sehr helle Haut habe. Das sieht auf meiner Hand als Klecks doch recht dunkel aus und ein wenig orange, wenn man es dann allerdings verteilt hat, dann passt es sehr gut zu meinem Hautton, da die Creme ja auch nur dezent Farbe geben soll.
Die Konsistenz der Feuchtigskeitscreme ist leicht und den Duft finde ich sehr angenehm. Die Creme soll Pfirsichkernöl und Acaibeeren-Extrakt enthalten und das kommt auch vom Geruch der Creme ungefähr hin.
Die Creme lässt sich gut verteilen und zieht gut ein. Sie pflegt die Haut zwar nicht sehr intensiv, aber für meine Haut reicht die Pflege absolut aus.

Fazit:
Der My Skin tinted moisturizer von Essence gibt der Haut eine ganz zart getönte Farbe und ist, wie ich finde, ganz gut für den Sommer als Alternative zu Make-Up geeignet. Es fühlt sich angenehm auf der Haut an und hat einen angenehmen Duft. Mal schauen wie oft die Creme nun bei mir zum Einsatz kommen wird. :)

Eure Jess <3

[OOTD] 28.05.12

Dienstag, 29. Mai 2012
Gestern waren wir in Hagenbeck's Tierpark, da das Wetter wirklich himmlisch war. Sonne, warm, toll! Daher konnte ich mein Maxi-Kleid mal wieder anziehen. Wir haben Elefanten und Alpakas gefüttert und ganz viele Tierbabys gesehen. Es war ein schöner Tag :)

Kleid: C&A, Schuhe: Viseniya, Uhr und Sonnenbrille: Fossil, Handtasche: Longchamp
Eure Jess <3

[Review] Essence My Skin

Freitag, 25. Mai 2012
Mit dieser Pflegeserie bin ich mittlerweile schon seit einem guten Jahr mehr als zufrieden. Vorher habe ich eine Serie von Rival de Loop von Rossmann benutzt, aber dann sind wir umgezogen und der nächste Rossmann ist recht weit weg. Daher habe ich dann bei Budni nach einer guten Alternative gesucht. Gefunden habe ich dann die Serie My Skin von Essence. Daher möchte ich sie nun hier einmal vorstellen.


4in1 cleansing cream:
Die Waschcreme kann man sowohl einfach nur als Waschcreme benutzen, sie ist aber zugleich auch Peeling oder man kann sie als Maske verwenden. Die Konsistenz der Waschcreme ist ein wenig fester und nicht sehr flüssig, aber ich komme damit gut zurecht. Die Waschcreme enthält Peelingpartikel und ich finde den Duft auch sehr angenehm. Granatapfel und Bambus sollen in der Waschcreme enthalten sein. Ich mache ca. einmal die Woche, manchmal auch einmal alle zwei Wochen eine Maske damit. Danach ist die Haut unglaublich weich. Die Maske brennt allerdings bei mir ein wenig auf der Haut, aber es ist nicht so, dass es nicht auszuhalten wäre.

refreshing toner:
Das Gesichtswasser brennt nicht, da es keinen Alkohol enthält. Es klärt allerdings die Haut sehr gut und beugt Unreinheiten vor. Auch hier gefällt mir der Duft sehr gut, der mit Litschi und Traube (als Inhaltsstoffe) beschrieben wird.

mattifying cream:
Diese Creme benutze ich täglich, immer morgens und abends. Sie hat eine leichte Konsistenz und zieht sehr schnell ein und macht die Haut schön weich. Auch hier wird der Duft bzw. die Inhaltsstoffe wieder mit Litschi und Trauben beschrieben.

intensively caring cream:
Diese Creme benutze ich nur, wenn meine Haut ab und mal doch mal dazu neigt trocken zu sein. Hier ist die Konsistenz merklich schwerer und sie zieht auch nicht so schnell ein und pflegt dementsprechend auch mehr. Hier orientiert sich der Duft bzw. die Inhaltsstoffe wieder an der Waschcreme, nämlich Granatapfel und Bambus.

Eure Jess <3

[Review] Catrice Augenbrauenwidgets

Donnerstag, 17. Mai 2012
Normalerweise benutze ich keine kleinen Hilfsmittel zum Schummeln bei den Augenbrauen, aber im Moment ist leider in meiner einen Augenbraue eine kleine Macke und da muss ich nun ein wenig tricksen. Daher bin ich dann ab zu Budni und hab ein wenig geschaut, was es da so für mich gibt. Da ich die Produkte von Catrice sehr mag, bin ich dann dort am Regel hängen geblieben. Ich konnte mich dann allerdings nicht für ein Produkt entscheiden, also durften zwei Sachen mit nach Hause.


Das Eine ist der "Eyebrow Stylist", auf der einen Seite Augenbrauenstift und auf der anderen Seite ein Bürstchen. Das Andere ist das "Eyebrow Set". Eine praktische kleine Box, die aufklappbar ist, aber auch eine kleine Schublade hat. Wenn man die Box aufklappt, dann findet man zwei verschiedenfarbige Augenbrauenpuder und einen Spiegel. In der Schublade befindet sich eine kleine Pinzette und ein kleines Bürstchen bzw. ein kleiner Pinsel.


Dann ging es ans testen. Das Bürstchen hat schöne feste Borsten und die Augenbrauen lassen sich hiermit sehr gut in Form bringen. Der Stift hat eine sehr schöne Konsistenz und lässt sich gut benutzen. Die Farbe passt sehr gut zu meinen Augenbrauen, es gibt ihn aber auch noch in einer helleren Nuance. Hiermit bin ich also sehr zufrieden.
Nun zur Box. Die kleine Pinzette ist wirklich sehr winzig und ich empfand sie mehr als Spielzeug. Das Bürstchen widerum finde ich gut. Mit dem Puder an sich komme ich allerdings nicht so gut klar.

Fazit:
Für mein kleines Augenbrauenproblem, also das Ausbessern einer kleinen Macke, ist der Stift meiner Meinung nach besser geeignet. Bin ich also sehr zufrieden mit. Die Box empfinde ich allerdings wirklich sehr praktisch für unterwegs für die Handtasche. Mit der kleinen Pinzette lassen sich auch, falls es mal notwendig sein sollte, kleine Häarchen entfernen. Sehr praktisch auch durch den kleinen Spiegel.
Eure Jess <3

[New in] Kostbares Öl

Donnerstag, 15. März 2012
Leider neige ich zu trockenem Haar (was wahrscheinlich auch vom Färben kommt, aber naja). Feuchtigkeitsshampoos lassen meine Haare leider recht schnell fettig aussehen und man hat ja leider nicht unbedingt immer die Zeit ständig eine Haarkur zu machen. Bei meinem letzten Friseurbesuch hat mir mein Stylist des Vertrauens dann ein ganz, ganz tolles Gadget empfohlen. Clynol Glow - Precious Oil. Es macht die Haare wirklich sehr schön geschmeidig,  versorgt das Haar mit Feuchtigkeit, beschwert nicht und hat einen ganz tollen Duft.


(Bild via Clynol)
Eure Jess <3

[New in] Louis V., meine neue Liebe

Mittwoch, 14. März 2012
Letzte Woche hat meine erste Louis Vuitton Speedy 30 Damier Ebene bei mir Einzug gehalten. Ganz, ganz toll. Ich hoffe, dass wir lange glücklich miteinander sein werden. ;)

Eure Jess <3