[Beauty] Catrice Robert's Red Ford vs. Rockby

Donnerstag, 26. Dezember 2013
Als ich mir vor einiger Zeit den Catrice-Lack Robert's Red Ford gekauft und dann auch lackiert hatte, fiel mir sofort auf, dass er einem anderen meiner Catrice-Lacke sehr ähnlich sah...

Also kramte ich schnell den Lack Rockby aus der Limited Edition Matchpoint aus meinem Nagellackfundus hervor und machte zuerst den Fläschchentest. Und siehe da: Eine recht große Ähnlichkeit ist auf jeden Fall vorhanden!

Nicht nur in der Flasche sehen sich beide Nagellacke von Catrice sehr ähnlich, sondern auch auf ein Nagellackstäbchen gepinselt fällt auf, dass die beiden Bruder und Schwester sein könnten. Zu 100 Prozent gleich sind sie dann aber doch nicht, da Robert's Red Ford (links) ein wenig mehr ins Pinke geht und Rockby (rechts) ein wenig dunkler als RRF ist. Wer von euch also bei der Matchpoint LE zugeschlagen hat, der braucht sich den guten alten Robert nicht zwingend auch noch zulegen...

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM

[Beauty] Essie Winter Collection 2013

Dienstag, 24. Dezember 2013
Beim gestrigen Einkauf im Budni entdeckte ich doch tatsächlich endlich einen Aufsteller von Essie mit der Winter Collection 2013... Ich war sehr happy als ich das dreier Set der Collection mit Shearling Darling, Parka Perfect und Toggle to the Top entdeckte.

Ich besitze zwar schon Leading Lady aus der Vorjahreskollektion, aber kann man genügend Effekt- bzw. Glitzerlacke haben? NEIN, ich denke nicht! :) Mein Freund war dann so großzügig und schenkte mir dieses kleine Set. So einfach bin ich zufriedenzustellen, danke mein Schatz!


Shearling Darling
Bei Shearling Darling handelt es sich um einen sehr sehr dunkles Bordeauxrot mit Cremefinish, welches für mich dem perfekten Rotton sehr nahe kommt. Ich habe auf dem Stäbchen zwei Schichten lackiert um ein absolut perfektes Ergebnis zu bekommen. Mit jeder Schicht wurde die Optik allerdings auch dunkler und leider kommt die Farbe auf dem Bild auch zusätzlich noch ein wenig zu dunkel herüber...


Parka Perfect
Bei Parka Perfect hingehen handelt es sich um eine sehr besondere Farbe wie ich finde, ein Taubenblau mit Cremefinish. Auch dieser Lack war nach zwei Schichten auf dem Stäbchen perfekt deckend und auch wirklich toll. Zum Anschauen gefallen mir solche Farben immer sehr gut, nur leider kann ich mich meist mit solchen Farbtönen auf meinen eigenen Nägeln nicht identifizieren. Aber wir werden sehen!


Toggle to the Top
Und nun zum "Star" unter diesen drei Lacken, nämlich Toggle to the Top. Hierbei handelt es sich um einen wunderschönen dunkelroten Glitzerlack. Auf dem Stäbchen hätte ich schon nach einer Schicht einen tollen Effekt erzielt. Ich habe dann auch keine weitere Schicht mehr lackiert, da ich solche Lacke nur zum Setzen von Effekten nutze (meist auf dem Ringfinger). Ich bin übrigens der Meinung, dass Toggle to the Top perfekt aussehen müsste über Shearling Darling. Das wird auf jeden Fall noch ausprobiert!

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM

[New in] Catrice Celtica Multicolour Highlighter

Samstag, 21. Dezember 2013
Bereits mit der Preview der Celtica Limited Edition von Catrice war ich scharf auf den Highlighter. Ich bin zwar nicht der riesen Fan von Highlightern, aber dieser ist einfach wunderschön und alle bisherigen Eindrücke dazu, die ich bisher gelesen hatte, waren durchweg positiv.

Da passte es sich dann umso besser, als ich im Budni bei mir um die Ecke auf ein fast vollständiges Display dieser LE traf und den Highlighter dort bereits kurz in Augenschein nehmen konnte. Danach war der Kauf beschlossene Sache...

Der Multicolour Highlighter mit dem Namen Far and Beyond kommt in einer ziemlich wertigen silbern glänzenden Kunststoffdose mit integriertem Spiegel daher. Er ist recht schwer (schwerer als gedacht) und liegt gut in der Hand. Die Optik ist wirklich 1A! In den Highlighter sind Erhebungen in Kreisform (verschiedene Größen) gesprägt, die die Optik noch ein wenig besonderer und noch schöner gestalten. Ich kann auch einen ganz leichten süßlichen Geruch wahrnehmen, jedoch wirklich nur ganz leicht und absolut nicht störend.

Farbtechnisch betrachtet kommt der Highlighter in vier Farben mit ganz leichtem Schimmer daher, die sich dann aufgetragen zu einem wunderschönen sanften Glow vereinen. Es schimmert und glitzert sogar ein wenig und ist für mich als Highlighter wirklich perfekt! Das Produkt lässt sich gut einfach entnehmen und ist wirklich von guter Qualität. Man benötigt nur wenig Produkt für einen wirklich tollen Effekt... Bei diesem Highlighter schlägt mein Herz ein ganzes Stück höher und lässt diese Produktgruppe bei mir im Kurs um einges steigen!

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM

[Beauty] DONTODENT Vanilla Mint Zahnpasta

Donnerstag, 19. Dezember 2013
Vor einigen Tagen erhielt ich freundlicherweise von DM die limitierte Vanilla Mint Zahnpasta von DONTODENT zum Testen. Neben der Zahnpasta war auch noch die mittelharte Zahnbürste (ebenfalls von DONTODENT) im Testpaket enthalten. Vielen Dank an dieser Stelle dafür an DM!

Vorab sei schon gesagt, dass nicht ich diese Zahnpasta testen werde, sondern mein Freund... Die Zahnbürste wird allerdings keinem Test unterzogen, da wir eine Schallzahnbürste von Philips nutzen.

Die DONTODENT Vanilla Mint Zahnpasta kommt in altbekannter Tubenform daher und enthält 125ml. Die Pasta soll zahnmedizinisch bewährte Wirkstoffe mit einem einzigartigen Geschmack nach Vanille und Minze kombinieren. Durch die regelmäßige Zahnpflege mit Vanilla Mint soll die Gesunderhaltung von Zähnen und Zahnfleisch nachhaltig, umfassend und effektiv gewährleistet werden. Die Zahnpasta ist nicht für Kinder unter 6 Jahren geeignet. Soviel zur Beschreibung, nun zum eigentlichen Produkt!

Die Zahnpasta lässt sich durch leichtes Drücken der Tube sehr einfach entnehmen, sie flutscht schon fast heraus. Von der Konsistenz ist sie allerdings nicht so sehr pastig wie einige andere Zahnpasten (z. B. Elmex oder Sensodyne), sonders eher ein wenig geleeartig. Die Farbe ist gelblich durchsichtig und sogar ein wenig glitzernd. Geruchstechnisch denkt man tatsächlich sofort an Vanille, jedoch riecht man keine bis nur ganz wenig Minze.

Mein erster Eindruck:
Das Erste was ich dachte, als ich die Zahnpasta aus der Tube entnahm, war: Sieht aus wie Pattex! Nicht sehr ansprechend, wenn ich ein Zahnpflegeprodukt mit einem bekannten Klebemittel vergleiche. Ich habe natürlich auch den Geschmackstest gemacht und kann sagen: JA, schmeckt nach Vanille. Aber nur im ersten Moment. Dann kommt die Minze durch. Und ganz ehrlich? Ich finde es richtig bäh! Für mich muss eine Zahnpasta frisch, ein wenig scharf (weil frisch) und minzig schmecken und nicht vanillig! Und genau aus diesem Grund wird mein Freund den Produkttest durchführen, denn er liebt Vanille...

Der Eindruck meines Freundes:
Mein Freund hat die Vanilla Mint Zahnpasta nun einige Male benutzt und konnte sich dementsprechend auch eine Meinung bilden. Ein für ihn sehr wichtiges Kriterium erfüllt die Zahnpasta leider nicht, denn sie schäumt ihm nicht genug... Typisch für ihn, denn er liebt Schaum! Vom Geschmack her ist sie während des Putzvergangs eigentlich nur vanillig und dementsprechend kommt während des Putzens kein richtig frisches Gefühl auf. Dieses Gefühl bleibt auch direkt nach dem Putzen aus, da die Minze sich erst einige Zeit später entfaltet. Reinigen tut die Zahnpasta aber ausreichend. Für ihn sind die Kritikpunkte also, dass das Produkt zu wenig schäumt und das Frischegefühl während des Putzens ausbleibt.

Für alle die Vanille lieben ist dies sicherlich ein interessantes Produkt. Für jemandem wie z. B. mich der es einfach braucht, dass während des Putzens ein frisches Gefühl im Mund entsteht ist diese Zahnpasta sicherlich nichts. Es handelt sich hierbei also um ein Produkt welches man entweder liebt oder hasst. Dazwischen wird es wohl nichts geben, vermute ich...

Diese Produkte wurden mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt!

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM

[Beauty] Artdeco DvT-LE: Golden Vintage Blusher

Freitag, 13. Dezember 2013
Vor einiger Zeit gab es beim Onlineshoppingclub Vente Privée eine Verkaufsaktion mit Produkten von Artdeco. Unter Anderem wurde auch der Golden Vintage Blusher in der Farbe Enravish aus der Dita von Teese Limited Edition von Artdeco angeboten.

Ich fand den Blush schon im letzten Jahr (als die LE auf dem Markt war) wunderschön, nur habe ich leider keinen mehr ergattern können. Und aus diesem Grund freute ich mich umso mehr, als ich nun den Blush bei VP für nur knapp 10 Euro (statt 24 Euro) gefunden habe...

Der Multicolourblush von Artdeco kommt in einer edel wirkenden glänzend goldenen Plastikverpackung mit integriertem Spiegel daher. Aufgedruckt ist ein DvT-Emblem, welches von zwei Federn umrahmt wird. Die Verpackung wirkt recht stabil, nur leider hat mein Blush beim Versand etwas abbekommen, denn unterhalb des linken Scharniers des Spiegels ist leider das Plastik eingerissen. Passiert ja leider... Als Entschädigung habe ich allerdings eine Gutschrift von VP erhalten. Der Blush besteht aus drei verschiedenen Rosa- bzw. Pink-Tönen mit ganz leichtem Schimmer (wobei ich hier eher vermute, dass es sich lediglich um ein Overspray handelt, denn nach dem Swatchen wurde der Schimmer schon weniger). Der Blush weist das gleiche Design wie die Verpackung auf mit den zwei Federn und dem DvT-Emblem.

Der Multicolourblush besteht, wie bereits oben erwähnt, aus drei verschiedenen Rosa- bzw. Pink-Tönen. Einzeln lassen sich die Farben leider sehr schlecht bis gar nicht swatchen, daher gibt es nur einen "Gesamt-"Swatch. Die drei verschiedenen Farbtöne gemischt ergeben einen sehr schönen Altrosa-Ton. Nichts aufdringliches, sondern eher gedeckt. Die Qualität des Produktes ist durchweg gut. Die Pigmentierung ist ziemlich gut und der Blush krümelt auch kaum und ließ sich sehr einfach swatchen. Durchweg ein gutes Produkt!

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM

[Food] One Pot Pasta

Montag, 9. Dezember 2013
Neulich Abend wurde bei uns, nachdem ich es schon auf einigen Bildern bei Instagram gesehen hatte, endlich die One Pot Pasta ausprobiert... Es handelt sich hierbei um ein Pastagericht, bei dem alles in einem Abwasch in einem Topf gekocht wird. Ich fand dies von der Idee super interessant, daher MUSSTE es einfach ausprobiert werden! :) Da das Ganze auf Instagram recht gut ankam, kommt hier nun das Rezept.


Das braucht ihr für zwei Portionen:
200 Gramm Spaghetti
250 bis 300 Gramm Cocktailtomaten
1/2 bis ganze Zwiebel (je nachdem wie groß sie ist)
2 Knoblauchzehen
1 Hand voll Basilikum
1 Teelöffel Oregano
Salz und Pfeffer
Chiliflocken
1/2 Liter Wasser
Parmesan

Die Spaghetti einmal in der Mitte durchbrechen und in den Topf geben. Die Cocktailtomaten halbieren und dazugeben. Zwiebeln schneiden, Knoblauch in die Presse geben, Basilikum hacken und ebenfalls in den Topf geben. Dann den Oregano, die Chilliflocken und ordentlich Pfeffer und Salz hinzugeben (die Nudeln schlucken viel Gewürz daher ruhig etwas mutiger sein). Danach den halben Liter Wasser dazugeben und das Ganze aufkochen. Alles ca. 10 Minuten kochen lassen bzw. auch ein wenig länger, denn alle Flüssigkeit muss verkocht sein. Nicht das Umrühren vergessen, sonst brennt es an. Zu guter Letzt alles auf einen Teller geben und nach Belieben mit Parmesan betreuen. Guten Appetit! :)


Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM

[New in] Apple iPad mini

Freitag, 6. Dezember 2013
In der letzten Woche, genauer gesagt letzten Freitag, war es mal wieder soweit, denn es war Black Friday... Für alle die diesen Begriff nicht kennen: Es handelt sich hierbei um den Tag nach Thanksgiving (das Ganze kommt also aus den USA), der immer ein Freitag ist. An diesem Tag haben sehr viele Amerikaner frei und nutzen diesen Tag somit zum Weichnachtsshopping. Die Unternehmen haben dies erkannt und um den Absatz noch abzukurzeln werden an diesem einen Tag viele Nachlässe gewährt.

Und da ich schon lange den Wunsch nach einem Apple iPad mini hegte, war die Gelegenheit gekommen und ich schlug zu. Das Angebot (ich habe bei Cyberport gekauft) war wirklich gut, denn ich habe für das iPad mini in weiß mit 16 GB Speicher und einem Smartcover in rosa 285,00 Euro gezahlt...

Entschieden habe ich mich, wie bereits oben erwähnt, für das iPad mini in weiß mit 16 GB Speicherplatz. Direkt dazu genommen habe ich noch ein Smartcover in rosa. Ein Perfect Match für mich... :) Ich wollte das iPad vorwiegend zum Surfen, Instagram durchscrollen, Blogs lesen etc. für zu Hause haben, denn mein iPhone ist für soetwas teilweise doch anstrengend klein vom Display und ich habe meistens keine Lust mein Netbook hochzufahren. Daher ist das iPad mini für mich perfekt. Mein Freund hatte mich ja vor einiger Zeit sein Nexus 7 angedreht, aber da ich ja mittlerweile doch durch und durch Apple bin, wurde ich mit Android einfach nicht warm. Jetzt habe ich genau das was ich wollte und bin happy!

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM

[Favorites] Lieblinge im November

Mittwoch, 4. Dezember 2013
Wahnsinn, jetzt haben wir schon Dezember und konnten auch schon einige Türchen an unseren Adventskalendern öffnen... Neuer Monat, neue Lieblinge: Daher folgen nun meine fünf Lieblingsprodukte aus dem November!


Catrice Ultimate Nail Colour in Robert's Red Ford
Ich glaube, dass ich den ganzen Oktober eigentlich nur einen Nagellack getragen habe: nämlich diesen! Die Farbe ist einfach einzigartig finde ich... Ein wunderschönes dunkles Bordeaux mit leichtem Einschlag ins Pink! (Hier geht es übrigens zum NOTD dazu.)

Cartier Baiser Volé Eau de Parfum
Gerade wo es jetzt auf die dunkle Jahreszeit zugeht oder wir ja auch schon fast mittendrin sind, darf es bei Düften bei mir ruhig ein wenig schwerer sein. Daher kam im letzten Monat Baiser Volé von Cartier auch wieder recht häufig zum Einsatz. Toller Duft für kalte Tage!

p2 Feel Good Mineral Compact Blush in Sweet Rose
Wie auch schon im Oktober, gehörte dieser wunderschöne Blush von p2 auch im November wieder zu meinen absoluten Favoriten. Die Farbe ist einfach perfekt für den Herbst, sieht toll aus und passt einfach immer!

Catrice Absolute Eye Colour in Ooops, Nude Did it Again...
Dieser Nude-Lidschatten ist einfach DER Evergreen bei mir, wenn es ums Highlighten unter der Braue oder auch im Augeninnenwinkel oder ums Verblenden von Lidschatten geht. Top Qualität, sieht gut aus und hält super!

Zoeva Soft Definer #227
Was liiiiiiebe ich diesen Pinsel! Er kam bei mir fast täglich zum Einsatz, denn er ist ein echtes Multitalent. Definieren der Lidfalte, verblenden, Farben intensivieren, er kann einfach alles... Thumbs up!

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM