[Beauty] MAC Satin Lipstick Rebel

Donnerstag, 18. Dezember 2014
Nachdem sich in meiner kleinen aber feinen MAC-Lippenstiftsammlung bereits die Farben So Good, Lustering, Syrup und Plumful befinden, ist nun noch ein weiterer Lippenstift von MAC eingezogen, nämlich Rebel. Hierbei handelt es sich allerdings nicht nur um ein anderes Finish (dieses Mal kein Lustre, sondern Satin Finish), sondern auch um eine weitaus auffälligere Farbe... Man muss ja schließlich alles bzw. einiges mal ausprobiert haben, oder? :)

Und hier hätten wir das neuen Schätzchen von MAC auch schon, den Satin Lipstick in Rebel. Wie alle anderen "normalen" Lippenstifte von MAC kommt auch dieser Lippie in der typischen schwarz weißen Umverpackung aus Pappe daher. Vorab kann ich nun allerdings auch schon verraten, dass ich diesen Lippie wirklich total ins Herz geschlossen habe. Eine besondere Farbe, die wie ich finde bei Blondinen wirklich toll ausschaut...

Wie eingangs bereits erwähnt, handelt es sich hierbei nicht wie bei Syrup, Lustering und Plumful um das Lustre Finish, sondern um das Satin Finish. Das Satin Finish zeichnet sich dadurch aus, dass der Lippenstift auf den Lippen einen leichten Glanz hinterlässt (allerdings ohne Schimmer) und der Lippie wirklich über Stunden auf den Lippen hält. Bei sehr trockenen Lippen empfiehlt es sich jedoch vorher eine gute Lippenpflege aufzutragen.

Auch dieser Lippenstift von MAC ist, typisch MAC eben, in einer schwarzen Plastikhülse mit leichten silbernen Sprenkeln verpackt. Der MAC Aufdruck findet sich in silber auf dem Deckel und in schwarz auf der Lippenstifthülse an sich wieder. Schließen lässt sich der Lippenstift mittels Druck, so sitzt die Hülse auch wirklich bombenfest. Preislich liegt Rebel bei 19,50 Euro.

Die Farbe dieses Lippenstift würde ich als sehr brombeeriges Violett mit leichtem Glanz beschreiben. Zur Haltbarkeit kann man nur eins sagen: BOMBE! Durch das Satin Finish ist der Lippenstift ein wenig "trockener" und gerade dadurch kann ich das Ganze nur so beschreiben: Was einmal drauf ist, bleibt auch drauf... Durch Essen und Trinken nutzt sich lediglich ein kleiner Bereich in der Lippenmitte ab. Mehr nicht. Und dieser lässt sich natürlich auch mehr als easy nachschminken. Durch die hohe Haltbarkeit hinterlässt Rebel allerdings auch einen gut sichtbaren Stain.


MAC Satin Lipstick Rebel - sehr beeriges Violett

Ist der Satin Lipstick Rebel auch von euch ein kleiner Liebling, oder mögt ihr solche auffälligen Lippenstifte nicht so sehr? Oder habt ihr Rebel vielleicht sogar selber in eurer Sammlung?

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Food] Kürbis-Karotten-Curry-Suppe

Freitag, 12. Dezember 2014
Wenn es kälter wird draußen, dann beginnt wie ich finde auch immer die Suppen- bzw. Eintopfzeit, oder findet ihr nicht? Und da das Wetter draußen jetzt doch mehr als ungemütlich ist, möchte ich euch heute ein Rezept für eine Kürbis-Karotten-Curry-Suppe zeigen: total lecker, recht schnell und einfach in der Zubereitung und vor Allem wärmt es auch noch so schön von Innen!


Das braucht ihr für die Kürbissuppe (2 Personen):
400 Gramm Kürbisfleisch vom Hokkaido
300 Gramm Karotten
1/2 Zwiebel
2 1/2 Zentimeter Ingwer
1 Esslöffel Butter
1/2 Liter Gemüsebrühe
250 Milliliter Kokosmilch
1/2 Teelöffel Currypulver
Salz und Pfeffer
1/2 Zitrone
Pürierstab

Zuerst einmal den Kürbis entkernen und in Würfel schneiden (Hokkaido muss zum Glück nicht geschält werden, daher kann man sich hier jede Menge Arbeit sparen). Danach die Karotten und die Zwiebel schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Nachdem der Ingwer von der Schale befreit wurde, diesen am besten reiben. Nun alles in einem großen Topf in der Butter andünsten und danach mit der Brühe aufgießen und etwa 15 bis 20 Minuten kochen. Nun kommt der Pürierstab zum Einsatz, denn die ganze Suppe muss nun fein püriert werden. Als nächstes noch die Kokosmilch unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Curry und dem Zitronensaft abschmecken und noch einmal erwärmen. Guten Appetit!

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Blog-News] Impressum Generator by kleidung.com

Dienstag, 9. Dezember 2014
Vor etwas mehr als zwei Jahren wurde mir meine Domain stilträume.com freundlicherweise vom Team von kleidung.com im Rahmen einer großen Domainsponsoring-Aktion gesponsort. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht... Genaueres hierzu findet ihr übrigens hier. Vielen herzlichen Dank hierfür an dieser Stelle noch einmal an Björn und das Team von kleidung.com! Heute möchte ich allerdings nicht nur danken, sondern euch auch ein Blogger-Gimmick vorstellen...

Das Thema mit dem sich das Blogger-Gimmick von kleidung.com beschäftigt, ist das Impressum. Denn, die Impressumspflicht ist mittlerweile zu einem großen Thema gewachsen, schließlich kann es für einen Blogger durchaus unangenehm enden, wenn das Impressum unvollständig ist. Ohne ein korrektes Impressum drohen Abmahnungen und Bußgelder. Und gerade in heutigen Zeiten, in denen sich die sogenannten Abmahnanwälte einen neuen Markt geschaffen haben, ist ein korrektes Impressum mehr als wichtig.

Und hier kommt dann der Fashion Impressum Generator by kleidung.com ins Spiel! Mittels dieses kleinen Helferleins ist es nämlich möglich ein vollständiges Impressum für einen Blog zu erstellen und das auch noch total einfach. Es müssen lediglich alle aufgeführten Felder ausgefüllt werden und daraufhin wird dann das Impressum erstellt. Dieser Impressum Generator wurde übrigens vom Rechtsbeistand von kleidung.com mitentwickelt, somit werden alle Gesichtspunkte der Impressumspflicht erfüllt. Schaut doch einfach mal vorbei!

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Favorites] Lieblinge im November

Samstag, 6. Dezember 2014
Die letzten beide Monate eines jeden Jahres fliegen immer regelrecht dahin, wie ich finde! Jetzt haben wir bereits Anfang Dezember, morgen ist bereits der zweite Advent und somit befinden wir uns bereits mitten in der Vorweihnachtszeit... Nur noch knap dreieinhalb Wochen und das Jahr 2014 liegt schon wieder hinter uns! Aber jetzt ist es jedenfalls ersteinmal an der Zeit für meine Favoritenprodukte des letzten Monats, dem November.


MAC Pro Longwear Concealer in NW15
Das frühe Aus-dem-Bett-quälen fordert dann doch immer häufiger seinen Tribut, also ist im letzten Monat mal wieder mein geliebter Pro Longwear Concealer einer meiner besten Freunde gewesen... Er deckt super und zaubert so die Müdigkeit recht gut hinfort, so soll es sein!

Catrice All Matt Plus Shine Control Make Up 010 Light Beige
Nachdem meine BB-Cream von Garnier nun doch leider zu dunkel geworden ist für mich, greife ich seit einigen Wochen wieder zu einem meiner All-Time-Favorites: der All Matt Plus von Catrice. Hell genug für mich Blassnase, gute Deckkraft und auch eine ausreichende Haltbarkeit.

GOSH Eyeshadow Palette
Diese Palette von GOSH habe ich vor einiger Zeit im Rahmen eines kleinen Insta-Sales von Ronja gekauft. Da ich bereits zwei Quads von GOSH besitze und diese durchweg gut pigmentiert sind, dachte ich, dass ich diesem Schätzchen ruhig ein neues Zuhause geben könnte. Leider ist diese Palette nicht ganz so gut pigmentiert wie die Quads, aber trotzdem ist die Pigmentierung durchaus in Ordnung. Ich nehme sie gerne auf Reise mit.

MAC Lustre Lipstick in Plumful
Ich weiß, ich weiß... Auch in meinen letzten Monatsfavoriten war Plumful enthalten, aber ich habe ihn auch im November so häufig getragen, dass ich ihm auf jeden Fall auch wieder einen Platz in den Favoriten vom November geben muss. Der plaumige Farbton von Plumful ist halt einfach perfekt für den Alltag und passt so gut wie immer. Detailpost gefällig? Dann schaut mal hier.

Perlenohrringe
Obwohl ich diese wunderschönen Perlenohrringe bereits seit einigen Monaten ständig trage, muss ich ihnen doch jetzt endlich mal einen Platz in meinen Monatsfavoriten zugestehen. Früher fand ich Perlenohrringe übrigens ganz furchtbar, denn sie waren für mich alles was ich nicht mochte: spießig, langweilig, farblos! Doch mit der Zeit wurde mir klar, dass sie einen modischen Stil gut ergänzen können und dann durchaus ganz anders wirken können. Jetzt kann ich sie kaum wegdenken. :)

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Fashion] Winterlook mit FashionID

Mittwoch, 3. Dezember 2014
In der letzten Zeit habe ich meine Liebe zu Capes, Ponchos und Konsorten entdeckt, denn diese sehen nicht nur unglaublich gut aus, nein, das Ganze ist auch noch kuschelig warm. Und da ich diese tollen Keypieces so sehr in mein kleines Fashionherzchen geschlossen habe, möchte ich euch heute einen kuscheligen, aber dennoch absolut nicht langweiligen Look mit eben so einem Cape zeigen...


Cape: Apricot l Bluse: Opus l Halskette: Sir Oliver
Skinnyjeans: Diesel l Ankle Boot: Vagabond - Handtasche: Michael Kors
Handschuhe: Roeckl l Armband: Liebeskind

(Bilder via FashionID)

Das Cape habe ich im grau-in-grauen Ethnolook gewählt und passend dazu dann ein relativ schlichtes weißes Blusenshirt, denn das tolle Cape soll natürlich im Mittelpunkt stehen. Meine geliebte Statementkette darf natürlich auch nicht fehlen, keine Frage. Um das Ganze dann doch relativ ruhig zu halten, habe ich mich für eine schlichte, dunkle Skinnyjeans mit schwarzen Ankle Boots entschieden. Als kleinen Eyecatcher habe ich als Handtasche eine bordeauxrote Selma gewählt. Das Armband ist widerum recht schlicht, Leder mit kleinen Nieten. Achja, und Handschuhe gehören natürlich zu einem Winteroutfit auch dazu, ganz klar!

Das Ganze ist nun zwar kein Outfit zum stundenlangen Herumschlendern im kalten Winterwetter, aber für den Weg vom Auto/Taxi ins Shoppingcenter oder ins Restaurant etc. absolut ausreichend... Alternativ könnte man natürlich sich natürlich auch noch einen Mantel oder Parka überwerfen und schon ist man dann doch noch gerüstet für kältere Temperaturen.

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit FashionID entstanden.

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[New in] Michael Kors Sutton LG Satchel

Mittwoch, 26. November 2014
Michael Kors weiß genau was wir Frauen uns bei Handtaschen, Accessoires etc. wünschen oder? Zumindest auf mich trifft diese Aussage zu 100 Prozent zu! Und genau aus diesem Grund, hat nun meine geliebte und vor Allem auch sehr viel getragene Selma ein Geschwisterchen bekommen. Fündig geworden bin ich schlussendlich bei Fashionette, denn hier konnte ich noch einen 30 Euro Gutscheincode nutzen...

Die Entscheidung für ein Handtaschenmodell konnte ich recht schnell treffen, es ist die Sutton Satchel von Michael Kors geworden. Diese Tasche gefiel mir auf Anhieb total gut, denn sie schreit: klassisch chic aber trotzdem praktisch; genau diese beiden Punkte sind nämlich für mich immer wichtig. Eine Handtasche trage ich ja schließlich sowohl privat als auch im Job, hier selektiere ich nicht und daher muss sie in beide "Welten" passen. Bei der Farbe hat die Entscheidungsfindung allerdings ein wenig länger gedauert, allerdings ist dann die Entscheidung schlussendlich auf die Farbe Claret gefallen, ein wunderschönes dunkles Bordeauxrot.

Die Sutton Satchel besteht auch wunderschönem Saffiano-Leder und hat hierdurch auch eine relativ feste Konsistenz, was ich allerdings sehr gut finde, denn ich mag absolut keine sackigen Beuteltaschen die ohne Ende knautschen! Die Tasche hat goldene Hardware, was aber auch meiner Meinung nach absolut perfekt zum dunklen Bordeauxrot passt. Neben den beiden Henkeln zum Ausführen der Sutton am Arm, wird noch ein Schultergurt mitgeliefert, welcher an zwei kleinen Ösen befestigt werden kann.

Das Innere der Handtasche ist wie ich finde absolut perfekt gestaltet. Es gibt ein großes Hauptfach, welches lediglich durch eine Lasche mit Magnetschließe verschlossen wird. Im Hauptfach gibt es ein relativ großes Innenfach mit Reißverschluss, drei Einstechfächer und ein Handyfach. Der Schlüsselbund lässt sich in der Tasche mittels eines Rückholbandes mit Karabinerverschluss befestigen (also nie wieder eine wenig lange Schlüsselsuche ;)).

Da das Hauptfach ja nicht sicher mittels eines Reißverschlusses verschlossen werden kann, kommt nun der Clou der Sutton! Es gibt nämlich noch zwei weitere große Außenfächer mit einem Reißverschluss, welche sich jeweils an der Vorder- und der Rückseite der Tasche befinden. Hier lässt sich also z. B. das Portemonnaie sicher verwahren...

Neben der Selma von Michael Kors habe ich, denke ich, nun in der Sutton Satchel ein weiteres absolutes Lieblingsmodell gefunden... Preislich lag die Handtasche übrigens bei 349,00 Euro, mit dem 30 Euro Gutschein somit noch bei 319,00 Euro. Ist zwar kein Superschnäppchen, aber Leder kostet halt auch entsprechendes Geld! :)

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Haul] Onlineshopping: Chloé & MAC

Mittwoch, 19. November 2014
Ja, ich habe es mal wieder getan: Ich habe mal wieder eine Bestellung bei Douglas im Onlineshop getätigt, denn mein geliebtes Parfüm Roses de Chloè von Chloè war doch tatsächlich nahezu aufgebraucht. Somit musste auf jeden Fall ein neuer Flakon vom eben genannten Duft her und ganz nebenbei sind klamm und heimlich auch noch zwei Schätzchen von MAC im Einkaufskorb gelandet... Shame on me! :)

Wie eingangs bereits erwähnt, war der Hauptgrund meiner Bestellung bei Douglas das Nachkaufen meines momentanen Lieblingsduftes Roses de Chloé von Chloé, ich liebe diesen Duft einfach! Neben dem Duft von Chloè sind dann, da ich wie bereits einige Male erwähnt komplett infiziert wurde von MAC-Wahn, noch zwei Produkte von MAC gelandet. Entschieden habe ich mich für das Sheertone Shimmer Blush in Breezy und für einen der Satin Lipsticks, nämlich für Rebel. Die beiden Produkte von MAC werde ich euch genauer in Extrapostings vorstellen, schließlich sollen solch tolle Produkte auch die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen! ;)

Nun aber noch einige Worte zu Roses de Chloè von Chloè. Diesem Duft bin bereits seit über einem halben Jahr total verfallen und ich muss gestehen, dass ich nur selten einen anderen Duft verwendet habe, seit ich Roses de Chloè mein Eigen nennen kann. Die Duftrichtung ist absolut blumig mit femininem und sinnlichem Charakter. Die Kopfnote des ist Bergamotte, die Herznote Damaszener-Rose und Magnolie und die Basisnote weißer Moschus und Amber. Eine detaillierte Vorstellung dieses Duftes findet ihr hier.

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Food] Quicktipp für Zimtschnecken

Mittwoch, 12. November 2014
Bei euch hat sich spontan Besuch zum Kaffeetrinken angekündigt und ihr habt keine Lust oder Zeit großartig etwas zu backen, aber ihr wollt auch nicht einfach nur Bäcker gehen und etwas kaufen? Dann habe ich heute den absoluten Quicktipp für euch: Zimtschnecken in knapp 10 Minuten (ohne Backzeit gerechnet). Super lecker, super schnell zuzubereiten und hey, etwas selbstgebackenes kommt doch bei Gästen immer gut an, oder? :)


Das braucht ihr für die Zimtschnecken:
fertigen frischen Hefeteig aus der Kühltheke
50 Gramm Butter
Zucker
Zimt

Zuerst einmal muss der Backofen auf 180 Grad Umluft vorgeheizt werden. In der Zwischenzeit den fertigen Hefeteig aus der Verpackung nehmen und noch ein wenig dünner ausrollen. Dann in der Mikrowelle die Butter schmelzen und den ausgerollten Teig damit bestreichen. Nun den mit Butter bestrichenen Teig nach belieben mit Zimt und Zucker bestreuen und bloß nicht damit geizen, hier gilt: Viel hilft viel! :) Danach den Teig aufrollen und in ca. zwei bis drei Finger breite Röllchen schneiden. Diese Röllchen dann mit der einen Schnittkante nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und noch ein wenig mit Zimt und Zucker bestreuen. Danach für 20 Minuten in den Ofen geben und auf der mittleren Schiene backen bis die Zimtschnecken goldbraun sind. Am besten noch warm servieren. Guten Appetit!

Übrigens könnt ihr ganz easy statt Zimtschnecken auch die für Hamburg so typischen Franzbrötchen machen. Hierzu bereitet ihr den Teig genauso vor wie oben beschrieben, anders wird es erst ab dem Punkt an dem ihr die Teigrolle in Stücke schneidet. Hier schneidet ihr das Ganze dann in etwas drei Finger breite Stücke. Dann nehmt ihr einen Kochlöffel oder irgendetwas anderes mit einer runden Form und drückt diesen Kochlöffel in der Mitte des Stückes einfach runter (die Schnittkanten bleiben rechts und links). Dadurch entsteht dann das typische Aussehen eines Franzbrötchens... Auch diese Variation kommt dann für 20 Minuten in den Backofen. Guten Appetit!

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Favorites] Lieblinge im Oktober

Mittwoch, 5. November 2014
Der November hat bereits angefangen und das Jahresende kommt mit riesigen Schritten auf uns zugelaufen, irgendwie erschreckend wie sehr die Zeit seit ein paar Monaten rennt oder? Nicht mehr lange und es wird bitterkalt draußen werden, aber was solls, wir können es ja nicht ändern... Dann hüllen wir uns halt in kuschelige Kleidung und greifen Beauty-technisch lieber zu den dunklen Farben. Ja, guter Plan! Nun folgen jedenfalls erst einmal die Monatsfavoriten aus dem Oktober.


MAC Mineralize Blush in Sweet Samba aus der Tropical Taboo LE
Diesen wunderschönen Mineralize Blush von MAC habe ich zwar erst vor einigen Wochen im Rahmen eines Insta-Sales ergattern können, aber ich habe ihn seitdem fast ausschließlich getragen. Die Farbe ist ein absoluter Traum und passt perfekt in der Herbst. Genaueres zu Sweet Samba findet ihr übrigens hier.

Essie Mademoiselle
Nachdem ich mir im letzten Monat meine Fingernägel mal wieder in einem schlichten French Nails Design habe machen lassen, kam nun auch endlich mein Nude-Liebling Mademoiselle wieder zum Einsatz. Dieser Lack ist wirklich the one and only Nude-Nailpolish für mich, denn dieses leichte Rosé passt einfach perfekt zu meinen Nägeln und zu meinem Hautton.

MAC Lustre Lipstick in Plumful
Dass ich das Lustre Finish von MAC liebe, hatte ich ja bereits in einigen Postings erwähnt und somit muss man sich wohl auch nicht darüber wundern, dass Plumful mit eben diesem tollen Lustre Finish in meinen Favoriten gelandet ist. Plumful passt farblich einfach perfekt zum Herbst wie ich finde und ist vor Allem auch ein super Alltags-Lippie. Hier gibt es den Detailpost...

Catrice Velvet Matt Eyeshadow in Moss Wanted Colour
Die Velvet Matt Eyeshadows von Catrice sind einfach toll. Punkt! Bisher hat es zwar nur Moss Wanted Colour in meine Sammlung geschafft, doch es werden demnächst wohl noch ein oder zwei dieser Lidschatten folgen. Im letzten Monat habe ich Moss Wanted Colour recht häufig in Kombination mit Grau getragen, einfach nur schön wie ich finde. Meinen Beitrag zum Lidschatten findet ihr übrigens hier.

Catrice Eyebrow Filler
Mit dem Herbst und dadurch auch mit dem vermehrt auftretenden Wind kommt bei mir immer der Wunsch nach gut fixierten Augenbrauen daher. Normalerweise reicht mir das Auffüllen mit Augenbrauenpuder und ein Zurechtbürsten mit einem Augenbrauenkamm und ich bin happy. Im Oktober habe ich daher gerne noch zusätzlich auf den Eyebrow Filler von Catrice zurückgegriffen.

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Beauty] Maybelline color ELIXIR in Fuchsia Flouris

Mittwoch, 29. Oktober 2014
Es ist mal wieder soweit und es gibt etwas Brandneues von Maybelline, nämlich den colour ELIXIR Lippen-Creme-Lack... Kommt uns doch irgendwie bekannt vor oder? Genau, denn dieses neue Produkt von Maybelline erinnert stark an die Dior Addict Fluid Sticks und das lässt natürlich alle unsere Herzen höher springen: Endlich eine Drogerievariante die mit einem Preis von knapp 10 Euro deutlich günstiger sein wird, als der Highend-Bruder. Aber nun zum Produkt...

In einer wunderschönen pinken Kartonumverpackung erreichte mich bereits vor einiger Zeit einer dieser neuen colour ELIXIRs und zwar in der Farbe Fuchsia Flouris... Da springt doch jedes Pink-Liebhaber-Herzchen ein Stück höher oder? :) Maybelline verspricht eine Liebeserklärung an die Lippen, denn die ELIXIRs sollen die Lippen in nur einem Schritt mit Farbe, Glanz und einem unglaublich gepflegten Gefühl versorgen. Die Farbintensität soll dabei aber ebenfalls durch vollmundige Pigmente für sich sprechen. Erhältlich wird dieses Produkt in elf verschiedenen Nuancen sein, da dürfte wohl für jede von uns etwas dabei sein, denke ich...

Wie eingangs erwähnt, erinnern mich die ELIXIRs doch vom Optischen her recht deutlich an die Dior Fluidsticks. Im ersten Moment denkt man aufgrund der durchsichtigen Verpackung, durch die das Produkt auch bereits zu erkennen ist, an ein Gloss. Dann allerdings entdeckt man, dass das zu erkennende Produkt in Lippenstiftform ist... Ist es nun ein Gloss oder ein Lippenstift?! Nun ja, wenn man Maybelline glaubt, dann ist es beides! :) Die Aufmachung gefällt mir sehr gut, das Produkt wirkt durch die silbern glänzende Kappe durchaus edel. Von der Größe her kann man das ELIXIR mit einem Lippenstift gleichsetzen.

Nun lässt sich auf die wunderschöne Farbe des ELIXIRs in Fuchsia Flouris ein wenig genauer erkennen. Aufgetragen wird das Produkt mittels eines Flockapplikator, welcher allerdings sehr schön weich und auch flexibel daherkommt. Den Geruch würde ich als recht süßlich bezeichnen. Der Auftrag erfolgt unglaublich leicht, denn der Applikator gleitet wirklich butterweich über die Lippen.

Auch die Pflegewirkung bemerke ich sofort, denn die Lippen fühlen sich super an. Das typische Gloss-Kleben bleibt zum Glück aus. Der eben bereits erwähnte süßliche Geruch ist auch als süßlicher Geschmack auf den Lippen zu empfinden, welchen ich allerdings nicht als unangenehm beschreiben würde.

Auch aufgetragen auf den Lippen erstrahlt die Farben ebenso knallig pink wie bereits in der Verpackung. Das Auslaufen der Farbe über die Lippen hinweg konnte ich bei mir übrigens nicht feststellen. Einige andere Mädels hatten dies in ihren Vorstellungen festgestellt und natürlich bemängelt. Bei mir bleibt die Farbe an Ort und Stelle, wobei ich dazu auch sagen muss, dass recht gute Lippenkonturen habe und selten Probleme mit dem Auslaufen von Lippies habe.


Fuchsia Flouris - knalliges Pink ohne Schimmer

Die Maybelline color ELIXIRs sind für mich ein absolutes Top-Produkt. Ich habe zwar keine Vergleichsmöglichkeit zur Highend-Version von Dior jedoch würde ich mir nun eben diese Version nicht mehr kaufen. Das Produkt von Maybelline hat mich restlos überzeugt, denn die Pigmentierung ist superklasse, die Pflegewirkung ist gut und der Look stimmt auch!

Dieses Produkt wurde mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Beauty] MAC Mineralize Blush Sweet Samba

Dienstag, 21. Oktober 2014
In der letzten Woche hat die liebe Marie auf ihrem Instagram-Account einen kleinen Insta-Sale veranstaltet. Im Rahmen dieses Sales wollte sie auch unter anderem drei MAC Blushes an die Frau bringen, einer der Blushes war das Mineralize Blush Sweet Samba aus der Tropical Taboo LE. Es war nahezu Liebe auf den ersten Blick und nachdem ich einen Swatch gesehen hatte, war es um mich geschehen. Sofort wurde Marie kontaktiert und kurz darauf lag dieser wunderschöne Blush auch schon vor mir...

Bei den Mineralize Blushes handelt es sich um gebackene Blushes, die ein außergewöhnliches reines und leichten Auftragen ermöglichen sollen. Die Farbe soll sich Schicht für Schicht intensivieren lassen. Das Mineralize Blush Sweet Samba war im Rahmen der Limited Edition Tropical Taboo erhältlich und soweit ich das mitbekommen habe, war gerade dieser Blush wohl auch sehr beliebt.

Preislich liegen die Mineralize Blushes mittlerweile bei 27,00 Euro, da ich meinen allerdings gebraucht aus dem oben erwähnten Insta-Sale gekauft habe, habe ich nur 15,00 Euro bezahlt.

Sweet Samba kommt auch wieder ganz MAC-typisch in einer schwarzen runden Verpackung mit silbernen Sprenkeln daher und verfügt, ebenfalls ganz typisch, über eine transparente Aussparung im Deckel. Durch die gebackenene Formulierung findet man den Blush leicht erhaben in seiner Verpackung an.

Die Farbe dieses Blushes ist wirklich ein Traum, denn es handelt sich hierbei um einen Multicolourblush, der zwei Farben zu einer vereint. Zum Einen hätten wir hier ein wunderschön schimmerndes Pink-Violett und zum Anderen dann einen ebenfalls wundervoll schimmernden goldenen Champagnerton. Gemischt ergeben diese beiden Farben ein schimmerndes pinkes Rosegold, absolut toll und definitiv einzigartig.

Von der Pigmentierung kann ich auch nur ein sagen: WOW! MAC sagt zwar, dass sich die Farbe gut aufbauen lässt bei den MSF's, jedoch ist dies bei diesem Exemplar nicht nötig, denn die Pigmentierung ist wirklich sehr gut. Hier muss eher vorm Auftrag ein wenig mehr vom Produkt abgeklopft werden, wenn man nicht im Overblushing-Bereich landen will...


MAC MSF Sweet Samba aus der Tropical Taboo Limited Edition
oben - schimmerndes Pink-Violett
mitte - schimmerndes Champagner
unten (beide Farben gemischt) - schimmerndes leicht pinkes Rosegold


Wow, was soll ich sagen? Dieses absolute Insta-Sale Schnäppchen ist wirklich ein Traum! Die Farbe ist einfach toll und außergewöhnlich... Wie findet ihr das Mineralize Blush Sweet Samba? Konntet ihr im Rahmen der LE dieses Schätzchen ebenfalls ergattern?

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Food] Spaghetti Aglio è Verde

Dienstag, 14. Oktober 2014
Der Hunger auf ein schnelles und auch noch leckeres Nudelgericht kommt auf, aber ihr habt entweder kaum Zutaten im Haus oder keine Lust zum Kochen oder vielleicht sogar beides? Dann habe ich heute eine tolle Koch idee für euch auf Lager: super schnelle grüne Spaghetti mit Knoblauch! Durch einen Zufall habe ich vor einiger Zeit nämlich einige Zutaten zusammengeschmissen und war total begeistert, aber seht selbst...


Das braucht ihr für zwei Portionen der schnellen grünen Spaghetti:
250 Gramm Spaghetti
Olivenöl
einen gehäuften Esslöffel gehackten Basilikum (frisch oder TK)
einen gehäuften Esslöffel italienische Kräutermischung (ebenfalls TK)
eine bis zwei Zehen Knoblauch
Salz
Parmesan

Spaghetti in gut gesalzenem Wasser al dente kochen. Nudeln abgießen und gut abtropfen lassen. Einen ordentlichen Schuss Olivenöl in eine große Pfanne geben und Basilikum, die italienischen Kräuter, den gespressten oder klein gehackten Knoblauch und etwas Salz hinzugeben. Dann das Öl mit den Kräutern in der Pfanne erhitzen. Danach die Nudeln hinzugeben und das Ganze dann kurz durch vermengen und ein wenig durchbraten. Zu guter Letzt die Nudeln in Soße auf Tellern verteilen und mit Parmesan bestreuen. Guten Apetit!

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[New in] MAC Lustre Lipstick in Plumful

Donnerstag, 9. Oktober 2014
Als ich vor Kurzem meinen kleinen verspäteten MAC-Geburtstagshaul gezeigt hatte, kündigte ich ja bereits an, dass ich vermute, das die beiden gekauften MAC Lippenstifte wohl nicht die letzten dieser Art in meinem Besitz bleiben werden... Gesagt getan, denn ich war vor einiger Zeit wieder mal im MAC Store bei mir im Stadtteil und habe mir das nächste Lippenstiftschätzchen von MAC zugelegt. :)

Entschieden habe ich mich wieder für einen Alltagshelden, der allerdings ein wenig auffälliger als zum Beispiel Syrup ist, nämlich den MAC Lustre Lipstick in Plumful... Auch hierbei handelt es sich wieder um das Lustre Finish, also ein semi-transparentes Gloss-Finish. Ich habe dieses Finish einfach in mein Herz geschlossen, denn es ist einfach nie zu aufdringlich und verträgt sich auch sehr gut mit meinen Lippen, nichts trocknet aus oder setzt sich in den Lippenfältchen ab! Übrigens werde ich wohl in Zukunft noch häufiger in Verlegenheit kommen was MAC betrifft... Nächste Woche geht meine Hyposensibilisierung bei meinem Hautarzt nämlich weiter und genau daneben (wie sollte es auch anders sein) ist ein MAC Store! :D

Auch Plumful kommt MAC-typisch in einer schwarzen Verpackung aus Karton mit weißen Aufdruck daher. Der Lippenstift an sich ist ebenfalls ganz typisch in schwarz mit silbernen Sprenkeln gehalten. Die Kappe schließt mittels eines Druckverschlusses.

Betrachtet man die Farbe von Plumful, handelt es sich, wie der Name schon bereits erahnen lässt, um einen wundervollen Pflaumenton. Dieser kommt auf den Lippen auch schön zum Verschein wie ich finde. Nicht zu nudig bzw. unauffällig, aber er schreit auch definitiv nicht "Hallo, hier bin ich!". Die Haltbarkeit ist in Ordnung, nach zwei Stunden möchte er bei mir nachgeschminkt werden.

Der Preis für diesen Lustre Lipstick liegt wie bei den meisten MAC-Lippies bei 19,50. Euro.


MAC Lustre Lipstick Plumful - Pflaumenton mit leichtem Glanz

Wie findet ihr Plumful? Habt ihr ihn vielleicht ebenfalls oder steht er vielleicht bei euch auf dem Wunschzettel?

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Private] Beautyshooting

Dienstag, 7. Oktober 2014
Nach längerer Pause in der Model Kartei stand nun mal wieder ein Shooting an... Die Freude darauf war verdammt groß, denn es sollte dieses Mal ein Beautyshooting sein. Als Visagistin stand mir die wundervolle Natali Borger zur Seite und durch ihren Stammfotografen und Lebenspartner Marc Emde wurden dann wirklich wundervolle Fotos eingefangen. Eine ganz andere Facette von mir, aber trotzdem einfach klasse!


Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Favorites] Lieblinge im September

Freitag, 3. Oktober 2014
Mittlerweile ist es Oktober und der Herbst steht so langsam vor der Tür... Der September ist vorbei, aber die Hoffnung auch ein paar schöne Tage im Oktober natürlich nicht! Wobei ich sagen muss, dass ich mittlerweile bereit bin für den Herbst und mich auf dunklere Farben, Pflaumenfarbtöne und kuschelige Kleidung freue. Wie ihr an meinen Favoriten aus dem September bereits erkennen könnt, habe ich diese Vorfreude auch im letzten Monat bereits angefangen auszuleben!


MAC Mineralize Skinfinish Natural in Light Plus
Das MSFN von MAC habe ich zwar erst im September gekauft, ich habe es jedoch direkt in mein Herz geschlossen. Es ist mein erstes Highend-Puder und ich kann schon jetzt eines sagen: Nie wieder ein Anderes! Es ist wirklich um Längen besser als mein Puder von Catrice, welches ich vorher verwendet habe. Durch die leicht lichtreflektierenden Pigmente zaubern dieses Produkt neben der Mattierung auch noch ein Lichtreflexe ins Gesicht, einfach toll!

MAC Lustre Lipstick in Syrup
Genauso wie das MSFN habe ich auch diesen Lustre Lipstick erst im letzten Monat gekauft. Er ist zusammen mit Lustering in meinen Einkaufskorb gewandert und ich muss gestehen, dass ich sowohl Syrup als auch Lustering im September so gut wie ausschließlich benutzt habe. Gerade das Lustre Finish hat es mir total angetan, es ist wirklich perfekt für den Alltag....

Essence Colour & Go Nailpolish in Be Berry Now!
Nachdem ich beim letzten Besuch im Nagelstudio beim Farbgel auf den Fingernägeln wieder auf mein geliebtes dunkles Himbeerrot gewechselt habe, musste natürlich auch wieder das passende Nagellackpendant für die Fußnägel daher. Dieser Beerenton von Essence passt wirklich gut dazu und dazu lässt er sich auch noch super lackieren und hat eine gute Haltbarkeit.

Catrice Multicolour Blush aus der Rocking Royals LE in Punk Up the Royals
Wie bereits eingangs erwähnt, verspüre ich nun wo es auf den Herbst zugeht bzw. wo der Herbst nun auch da ist, den Wunsch nach dunkleren Farben. So auch beim Blush. Im letzten Monat habe ich somit auch wieder sehr häufig auf einen meiner Lieblinge, nämlich diesen Blusher aus der Rocking Royals LE, zurückgegriffen. Einfach eine tolle Farbe!

Catrice Glamour Doll Volume Mascara
Schlussendlich hat es nun auch mal wieder einer meiner Alltime-Favorites in meine Monatsfavoriten geschafft, nämlich die Glamour Doll Mascara von Catrice. Diese Mascara zaubert bei mir mit ihrer Gummibürste unglaublich tolle Ergebnisse! Da ich sie im September mal wieder nachgekauft habe (bestimmt zum sechsten Mal oder so), gebührt ihr auch auf jeden Fall mal wieder ein Platz in den Favoriten...

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER