[Food] Kürbis-Karotten-Curry-Suppe

Freitag, 12. Dezember 2014
Wenn es kälter wird draußen, dann beginnt wie ich finde auch immer die Suppen- bzw. Eintopfzeit, oder findet ihr nicht? Und da das Wetter draußen jetzt doch mehr als ungemütlich ist, möchte ich euch heute ein Rezept für eine Kürbis-Karotten-Curry-Suppe zeigen: total lecker, recht schnell und einfach in der Zubereitung und vor Allem wärmt es auch noch so schön von Innen!


Das braucht ihr für die Kürbissuppe (2 Personen):
400 Gramm Kürbisfleisch vom Hokkaido
300 Gramm Karotten
1/2 Zwiebel
2 1/2 Zentimeter Ingwer
1 Esslöffel Butter
1/2 Liter Gemüsebrühe
250 Milliliter Kokosmilch
1/2 Teelöffel Currypulver
Salz und Pfeffer
1/2 Zitrone
Pürierstab

Zuerst einmal den Kürbis entkernen und in Würfel schneiden (Hokkaido muss zum Glück nicht geschält werden, daher kann man sich hier jede Menge Arbeit sparen). Danach die Karotten und die Zwiebel schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Nachdem der Ingwer von der Schale befreit wurde, diesen am besten reiben. Nun alles in einem großen Topf in der Butter andünsten und danach mit der Brühe aufgießen und etwa 15 bis 20 Minuten kochen. Nun kommt der Pürierstab zum Einsatz, denn die ganze Suppe muss nun fein püriert werden. Als nächstes noch die Kokosmilch unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Curry und dem Zitronensaft abschmecken und noch einmal erwärmen. Guten Appetit!

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

Kommentare :

  1. Ich liebe Kürbissuppe!!! Allerdings bin ich da die einzige bei uns zu Hause und so habe ich mir dieses Jahres wieder einen leckeren Topf Kürbis-Karotten-Suppe nur für mich gemacht ;P Ich mache sie ähnlich wie du, nur ohne Ingwer, ich mag Ingwer einfach nicht und hätte Angst, dass ich ihn da raus schmecken könnte ;)
    Fühl dich umarmt Süße :*****

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Ingwer hat kaum Eigengeschmack, er gibt nur Würze bzw. ein wenig Schärfe in der Suppe. Schmeckt sehr lecker...
      Drück dich, Liebes :***

      Löschen

Feel free to comment! Ich freue mich über jeden Kommentar... ;)

Kommentare sind natürlich jederzeit erwünscht und willkommen, gerne auch Anregungen, konstruktuve Kritik oder Fragen... Ich versuche auch möglichst viele Kommentare zu beantworten.

Bitte beachtet bei den Kommentaren die gängige Nettiquette. Kommentare ohne Sinn, Werbung, Spam, Beleidigungen etc. werden daher sofort gelöscht. Und auch auf Kommentare von wegen "gegenseitiges Verfolgen" reagiere ich nicht mehr.