[Favorites] Lieblinge im Juli

Dienstag, 25. August 2015
In diesem Jahr hat mich das allgemeine Blogger-Sommerloch irgendwie mehr erwischt als sonst... Wobei ich dazu auch sagen muss, dass es gefühlt im Moment auf sehr vielen Blogs sehr still ist, sowohl von der Anzahl an Postings, als auch an Kommentaren. So auch hier bei mir! Ich muss gestehen, dass mir viele andere Dinge im Moment wichtiger sind und das Bloggen für mich kein Muss, sondern ein Kann ist und zwar dann, wenn ich Lust dazu habe. Nun aber genug erzählt, schließlich haben wir schon bald Ende August und somit sind meine Favoriten aus dem Juli längst überfällig!


Benefit they're Real! Mascara
Ich kann einfach nicht genug schwärmen von dieser Mascara und ich sage euch, dieses Produkt ist bestimmt nicht zum letzten Mal in meinen Monatsfavoriten gelandet... Perfekte Trennung, Verlängerung, wunderbar schwarz und kein Verklumpen, Verkleben oder Bröckeln. I f***ing like it!

Esprit Tridelia Ring
Diesen wunderschönen Ring habe ich mir vor einiger Zeit geleistet, dann ich wollte schon seit längerer Zeit einen solchen dreifachen Ring haben... Sieht besonders aus und habe vor Allem auch nicht jeder am Finger, ein echter Hingucker also wie ich finde.

Catrice Absolute Eye Colour in Don't touch my Mosserati!
Vor einiger Zeit hatte ich mir mal wieder einen Monolidschatten gekauft und zwar dieses tannengrüne und glitzernde Modell von Catrice. Einige Zeit hat er nur herumgelegen bei mir, bis ich ihn dann endlich benutzt und auch direkt lieben gelernt habe. Ich trage ihn in der Regel nur über anderen Grüntönen um diese aufzuwerten, aber dafür ist er einfach perfekt!

MAC Lustre Lipstick in Cockney
In den letzten Favoriten war Cockney von MAC auch vertreten, ich weiß! Aber was soll ich tun, denn ich trage im Moment fast ausschließlich diesen wunderschönen alltagstauglichen Rotton. Ich bin regelrecht verliebt könnte man sagen und musste mit erschrecken feststellen, dass ich Cockney tatsächlich auch schon fast zur Hälfte aufgebraucht habe...

Smashbox 24hour Photo Finish Shadow Primer
Auch dieser Lidschattenprimer von Smashbox ist, was meine Favoriten betrifft, ein alter Bekannter. Ehre dem, dem Ehre gebührt, also findet auch dieses Produkt mal wieder seinen Weg in meine Monatsfavoriten. Schließlich soll man es auch offen zugeben, wenn man von einem Produkt richtig überzeugt ist, oder?!

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Favorites] Lieblinge im Juni

Dienstag, 21. Juli 2015
Shame on me, ich weiß! Es ist bereits fast Ende Juli und ich komme mit meinen Monatsfavoriten aus dem Juni um die Ecke... Aber das Sommerloch auch meinen Blog erreicht und irgendwie ist es ja auch in der Tat auf den meisten Blogs eher ruhig im Moment. So halt auch bei mir! Ich habe glücklicherweise auch gerade Urlaub und genieße eben diesen auch in vollen Zügen. So soll das sein oder?! Aber nun endlich zu den Favoriten aus dem Juni...


Statementkette
Dass ich Statementketten liebe ist ja nun wirklich kein Geheimnis mehr und auch diesem Grund habe ich mir auch mal wieder ein neuen Modell im letzten Monat zugelegt, welches ich wirklich bereits jetzt abgöttisch liebe! Falls ihr auch Fan von solchen Ketten seid, dann schaut doch mal im eBay-Shop me and amelie vorbei!

Benefit They're Real! Mascara
Endlich habe ich es getan: Ich habe mir die ja auch so viel gehypte Benefit They're Real! Mascara als Fullsize gekauft und ich muss sagen, dass das eine dermaßen gute Investition ist... Absolut Worth the Hype kann ich dazu nur sagen!!! Perfekte Trennung und Verlängerung, einfach nur WOW...

MAC Lustre Lipstick Cockney
Neben meinem BÄM-Rot, dem Satin Lipstick MAC Red von MAC wollte ich unbedingt noch ein eher alltagstaugliches Rot. Fündig geworden bin, wo auch sonst, natürlich bei MAC. Und zwar habe ich mir den Lustre Lipstick Cockney zugelegt, welcher für mich tatsächlich das perfekte Alltagsrot ist. I like it!

Zoeva 330 Lip Contour
Ihr wisst es ja; Lippenstifte in Knallfarben lassen sich einfach besser und präziser mit einem Lippenpinsel auftragen... Ich nutze hierzu immer den Lip Contour von Zoeva, ein wirklich toller Pinsel, der nicht haart und auch sehr praktisch mitgenommen werden kann, da er mit einer Hülse geliefert wird.

Catrice Eye Brow Stylist in Date with Ash-ton
Einige haben es auf Instagram vielleicht mitbekommen: Ich habe mir endlich mein Ombre verpassen lassen, was ich schon so lange wollte und daher ist es nun, aufgrund des dunkleren Ansatzes, umso wichtiger vernünftige Augenbrauen zu haben... :) Ich nutze mittlerweile ausschließlich hierfür den Eye Brow Stylisten von Catrice, einfach ein super Produkt!

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Beauty] Listerine Advanced White

Dienstag, 30. Juni 2015
Wer von uns wünscht sie sich nicht: strahlend weiße Zähne! Für mich persönlich gehören sie auf jeden Fall zum Schönheitsideal dazu und daher freute ich mich umso mehr darüber, als mich die neue Listerine Advanced White Mundspülung zum Testen erhielt. Diese neue Mundspülung verspricht weißere Zähne in nur zwei Wochen und soll auch noch neuen Verfärbungen vorbeugen. Ob das wirklich stimmt? Ich werde es euch gleich verraten...

Die neue Listerine Advanced White Mundspülung kommt mit dem Versprechen daher, dass die Zähne in nur zwei Wochen mit der sogenannten non-abrasiven Whitening Technologie aufgehellt werden. Außerdem soll zusätzlich neuen Verfärbungen direkt wieder vorgebeugt und die Zähne sollen mit Fluorid gestärkt werden. Die Mundspülung kommt von der äußere Erscheinung in der typischen Listerine-Flasche daher, allerdings ist dieses Exemplar nicht wie gewohnt durchsichtig, sondern weiß und undurchsichtig. Weiß passend zum Namen, das gefällt!

Enthalten sind 500 Milliliter Produkt. Der Geschmack wird als clean mint beschrieben und das trifft es auch ziemlich gut, denn es handelt sich um einen frischen Minzgeschmack, der zum Glück auch nicht so scharf ist. Teilweise hat man ja bei Listerine das Gefühl, dass einem die halbe Mundschleimhaut weggeätzt wird. Das ist aber hierbei nicht der Fall. Die Anwendung der Mundspüllösung ist denkbar einfach: Morgens und abends nach dem Zähneputzen soll einfach circa eine Minute mit der Lösung gespült werden.

Wie finde ich die neue Listerine Advanced White?
Die Listerine Advanced White gefällt mir wirklich sehr gut, denn sowohl die gemachten Versprechungen als auch der Geschmack (für mich sehr wichtig bei einer Mundspüllösung) gefallen mir sehr. Ich habe die Lösung zwei Wochen verwendet und hatte danach zufälligerweise meinen nächsten Termin zur professionellen Zahnreinigung beim Zahnarzt. Hier wurde mir direkt gesagt, dass meine Verfärbungen nicht so stark sind wie sonst und auch ich hatte im Laufe der Anwendung das Gefühl, dass meine Verfärbungen abnehmen. Meiner Meinung nach handelt es sich hierbei um ein wirklich tolles Produkt, welches ich auf jeden Fall nachkaufen und auch Freunden empfehlen werde! Daumen hoch...

Dieses Produkte wurde mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Beauty] Demak'Up Detox Challenge

Freitag, 19. Juni 2015
Ab dem 05. Juni lief die 10-tägige Demak'Up Detox Challenge und ich wurde freundlicherweise gefragt, ob ich auch daran teilnehmen wollte. Zu Beginn dieser Detox Challenge wurde erst einmal eine landesweite Studie zur Gesichtsreinigung (click für die Ergebnisse) bei Frauen zwischen 20 und 49 Jahren durchgeführt. Hierbei wurde festgestellt, dass etwas mehr als die Hälfte der Frauen ihrer Gesichtsreinigung kaum Beachtung schenken. Und da die Haut natürlich die Aufmerksamkeit bekommen soll, die ihr gebührt, wurde gemeinsam mit der Hautpflegeexpertin Kim Berger ein 10-tägiges Programm entwickelt.

Was bedeutet die Demak'Up Detox Challenge?
"Deine Haut ist jeden Tag der Verschmutzung von außen ausgesetzt, durch Auspuffgase, Umweltverschmutzung und Chemikalien. Auch fassen wir uns am Tag oft ins Gesicht oder berühren das Gesicht mit dem Telefon. Also auch, wenn man wenig oder gar kein Make-Up trägt, ist es wichtig, die Haut jeden Morgen und Abend gründlich zu reinigen.
Während der 10-tägigen Demak’Up Detox Challenge liegt der Fokus auf der Gesichtspflege und dem kleinen persönlichen Moment, in dem du deiner Haut zusätzliche Aufmerksamkeit schenkst. Mit über 30 Jahren Erfahrung im Bereich der Gesichtsreinigung teilen wir gerne unser Wissen, damit deine Haut einen Extra-Aufschwung bekommt und startklar ist für den Sommer! Während der Demak’Up Detox Challenge geben wir darum Tipps & Tricks für eine gute Gesichtsreinigung und Rezeptideen für DIY-Masken und Peelings, die deine Haut richtig verwöhnen. Denn: sich gut zu fühlen heißt gut auszusehen! Enjoy!"

Das Paket zur Demak'Up Detox Challenge ist prall gefüllt, wie ihr sehen könnt. So ist natürlich der Fahrplan der Challenge enthalten, einige Anleitungenfür DIY's, ein Clipper Organic Detox Infusion Tee, aber auch eine ganze Menge an tollen Abschminkprodukten von Demak'Up. Erhalten habe ich verschiedenste Wattepads (Sensitive und Expert, jeweils in verschiedenen Größen). Die sensitiven Wattepads sollen übrigens besonders gut für empfindliche Hautregionen wie zum Beispiel die Augen geeignet sein, da sie besonders sanft zur Haut sind. Die Expert Wattepads hingegen weisen eine Wabenstruktur auf der Oberfläche auf und sollen somit effektiv Make Up entfernen.

Einige Rezepte für Masken bzw. Peelings sind auch im Detox Paket enthalten. Das Tolle daran ist, dass man einige Zutaten die dafür benötigt werden meist schon zu Hause hat und nicht dafür noch einen riesigen Einkauf machen muss. So besteht ein Peeling zum Beispiel aus Kiwi, Kokosöl und braunem Zucker und eine andere Maske aus Kakao, Buttermilch, Honig und Joghurt. Klingt doch lecker oder? Diese DIY's lassen sich super einfach umsetzen und sind finde ich eine super Alternative zu gekauften und meist voller Chemie steckenden Produkten...

Neben den Abschminkprodukten enthielt mein Paket auch noch einen Clipper Organic Detox Infusion Tee. Dieser Tee ist vollkommen frei von künstlichen Zusatzstoffen und somit rein organisch. Der Organic Tee besteht aus Hibiskus, Süßholzwurzel, Brennessel und Aloe Vera. Diese Pflanzen und Früchte sind alle bekannt für ihre Detoxwirkung. So soll Brenessel entschlacken und gegen Frühjahrsmüdigkeit helfen, Hibiskus das Nervensystem regulieren, Süßholzwurzel entzündungshemmend wirkend und Aloe Vera das Immunsystem stärken und sich positiv auf das Hautbild auswirken.

Was halte ich von der Demak'Up Detox Challenge?
Der Gedanke hinter der Detox Challenge gefällt mir wirklich sehr gut, denn nur eine gut gereinigte Haut kann strahlen und das wollen wir Mädels doch, oder?! Hautreinigung ist eine Thematik, die ja doch bei einigen immer noch irgendwie stiefmütterlich behandelt wird und ich kenne genügend Mädels, die sich NICHT jeden Tag gründlich abschminken. Für mich ein absolutes No Go. Vielleicht öffnet diese Challenge die Augen oder hilft dabei neue Reinigungsrituale zu entwickeln oder zumindest neue Impulse dazu zu geben. Ich finde die Idee jedenfalls super und bin froh, dass ich daran teilnehmen durfte! Auch ich habe bei der Detox Challenge natürlich einige neue tolle Ideen gerade was DIY-Masken etc. betrifft mitnehmen können und bin echt happy darüber...

Diese Produkte wurden mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Favorites] Lieblinge im Mai

Montag, 15. Juni 2015
Schon wieder haben wir einen Monat hinter uns gebracht und ich muss gestehen, dass ich jetzt schon wieder finde, dass das Jahr 2015 anfängt zu rasen. Es ist schon Mitte Juni! Wahnsinn! Die Hälfte des Jahres liegt schon fast wieder hinter uns und gerade in dieser ersten Jahreshälfte ist eine Menge passiert bei mir... Um aber hier auch ein wenig Normalität einkehren zu lassen, folgen jetzt aber ersteinmal die Monatsfavoriten aus dem letzten Monat, dem Mai!


Sleek iDivine Palette Storm
Meine Sleek Paletten (drei Stück an der Zahl habe ich mittlerweile) habe ich einige Zeit komplett verschmäht... Keine Ahnung warum! Jedenfalls habe ich im letzten Monat die Storm Palette endlich wieder für mich entdeckt und habe einige schöne AMUs damit gezaubert. Ich muss übrigens auch wieder mal feststellen, dass ich nach wie vor von der Qualität der Sleek Lidschatten begeistert bin!

Institut Karité Almond and Honey Hand Cream
Durch Zufall habe ich diese Handcreme neulich entdeckt, denn ich wollte eine reichhaltige, gutriechende Creme für Handtasche habe von der die Tube auch hübsch ausschaut (jaja, ich bin halt ein Mädchen und stehe auf soetwas :D), aber nicht riesengroß ist. Fündig geworden bin ich dann bei Institut Karité und ich bin wirklich sehr zufrieden mit dieser Handcreme. Vor Allem der Geruch hat es mir dermaßen angetan!

Smashbox 24 hour Photo Finish Shadow Primer
Diesen Primer hatte ich vor einiger als Probe bei einer meiner Douglasbestellungen als Probe beiliegend. Bereits nach dem ersten Ausprobieren war ich so begeistert, dass die Entscheidung den Primer als Fullsize zu kaufen schnell getroffen war. Nun ist es passiert: Die Probe war aufgebraucht und die Fullsize direkt geordert. Ich wurde mittlerweile auch schon von einigen Leuten auf meinen Lidschatten bzw. meinen Primer angesprochen und kann nur eins sagen: Tolles Produkt!

Thomas Sabo Sweet Diamonds Schleifenohrstecker
Nachdem ich einige Zeit fast ausschließlich meine Perlenohrringe getragen habe, habe ich nun mal wieder häufiger zu meinen Diamantohrsteckern von Thomas Sabo in Schleifenform gegriffen. Schlicht, aber trotzdem ein kleiner glitzernder Hingucker und soooo süß wie ich finde! Einige Bilder en Detail findet ihr übrigens hier, falls ihr Interesse habt...

MAC Satin Lipstick MAC Red
Ich liebe es absolut im Moment roten Lippenstift zu tragen und da ich in MAC Red den für mich absolut perfekten Rotton gefunden habe, kommt mittlerweile ausschließlich diese rote Farbe auf meine Lippen. Absolut perfekt für mich ist er auch alleine deswegen schon, weil er durch seine Blaustichigkeit die Zähne wunderbar weiß erscheinen lässt. Und ganz Satin Finish ist die Haltbarkeit auch ziemlich gut. Mehr zu sehen von diesem wunderschönen Lippie findet ihr übrigens hier.

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Beauty] Biotherm L'Eau by Lait Corporel

Donnerstag, 21. Mai 2015
Ich liebe es ja wirklich neue Düfte auszuprobieren und so war ich wirklich mehr als happy, als ich die Chance bekommen hatte L'Eau by Lait Corporel von Biotherm zu testen. Gerade im Frühling oder im Sommer greife ich wirklich gerne zu frischeren und leichten Düften und von der Beschreibung her hat dieser Duft von Biotherm wirklich seeeehr ansprechend geklungen. Schauen wir mal, ob der Duft auch in der Realität so gut ist, wie er sich auf dem Papier anhört...


Was macht die Lait Corporel bzw. L'Eau by Lait Corporel von Biotherm aus?
Die legendäre Lait Corporel fasziniert uns bereits seit 1972 mit ihrem einzigartigen Duft. L’EAU, das belebende Eau de Toilette inspiriert vom legendären Zitrusduft der Lait Corporel von Biotherm. Ein verführerischer Genuss für die Sinne, in dem natürliche Essenzen von spritziger Orange, Mandarine und Bergamotte mit wohltuend sanften Akkorden von Freesien und Zedernholz verschmelzen. Fühlen Sie die unwiderstehliche Anziehungskraft intensiver Frische und vitalisierender Energie von L’EAU – dem einzigartigen Körperpflegeduft von Biotherm.
via Douglas

Wie wird der Duft von der bekannten Lait Corporel beschrieben?
Das Wichtigste ist natürlich der Duft bzw. wie sich dieser Duft in seinen einzelnen Noten zusammensetzt. Die Kopfnote besteht hierbei aus Bergamotte, Orange und Mandarine. Als Herznote weist der Duft Ingwer, Freesie und Elemi Essenz. Und zu guter Letzt folgt noch die Basisnote mit Zedernholz und Moschus. Alleine vom Lesen her kommt mir ein Gedanke: Interessant!

Nun aber zu meinem ersten Eindruck vom Eau de Toilette von Biotherm:
Zuerst einmal fällt einem der recht schwere und wertige Glasflakon ins Auge, der auch wirklich gut in der Hand liegt. Verschlossen wird der Flakon mittels einer glänzend silbernen Kappe, welche einfach aufgesteckt wird, aber trotzdem gut hält. Enthalten sind 100ml Eau de Toilette.
Der Flakon an sich weist einen, wie ich finde, hübschen Farbverlauf von einem durchsichtigen dunklen Blau im oberen Bereich bis hin zu einem undurchsichtigen Weiß am unteren Ende der Flasche auf. Die Farbgestaltung gefällt mir insgesamt auch sehr gut, denn alles ist in Grau, Silber, Blau und Weiß gehalten und wirkt schön clean. Das Eau de Toilette an sich ist nicht gefärbt, was mir meist auch am liebsten ist.
Beim ersten Aufsprühen des Duftes bemerkt man sofort die Zitrusnoten. Im weiteren Verlauf entwickelt sich der Duft dann aber durchaus noch in eine leicht blumige Richtung, bei dieser allerdings auch die Zedernholznote erkennbar ist. Die Haltbarkeit des Duftes ist für eine Eau de Toilette absolut in Ordnung, nach einem halben Tag ist meiner Meinung nach der meiste Duft verflogen.

Und wie finde ich den Duft L'Eau by Lait Corporel nun abschließend betrachtet?
Ich muss sagen, dass ich anfangs schön skeptisch aber auch total neugierig war und mir nicht sicher war, ob ich mir diesen Duft an mir vorstellen konnte, obwohl ich gerne auch leichtere Düfte trage. Nachdem ich L'Eau by Lait Corporel allerdings einige Male getragen hatte, muss ich sagen, dass ich diesen Duft toll finde. Es ist halt einfach mal ein ganz anderer Duft, zumindest für meine Verhältnisse, wenn ich bedenke, was ich sonst für Düfte trage. Er ist einfach unglaublich frisch und leicht und genau das gefällt mir richtig gut. Ich trage den Duft manchmal auch zu Hause einfach nur so nach dem Duschen auf (auch wenn ich nicht vorhabe das Haus zu verlassen), weil er mir einfach ein gutes Gefühl gibt. Meiner Meinung nach ein absolut toller Duft von Biotherm!

Dieses Produkt wurde mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt und dieser Post spiegelt meine eigene Meinung zum Produkt wider.

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Favorites] Lieblinge im April

Donnerstag, 14. Mai 2015
Leute, der Frühling steht endlich vor der Tür bzw. sind wir nun bereits mittendrin... Dies heißt für mich zwar auch Heuschnupfensaison, aber bei Sonnenschein und 20 Grad sehe ich dann auch gerne mal darüber hinweg, dass ich die ein oder andere Allergietablette nehmen muss! Meine Wohnung hat mittlerweile auch ihren letzten Feinschliff bekommen und ich bin in meinem neuen Lebensabschnitt angekommen. Nun aber genug geredet, schließlich möchte ich euch heute noch meine Favoritenprodukte aus dem April zeigen.


GOSH Eyeshadow Quad in Green Valley
Im April hatte ich mal wieder Lust auf Grün... Sowohl kleidungstechnisch (hier habe ich meine grüne Chino wieder aus dem Schrank gekramt), als auch was meine Augenmakeups betrifft. Und da das Quad von GOSH hier auch weiterhin mein absoluter Favorit ist, habe ich wirklich sehr häufig dazu gegriffen. Pigmentierung, Haltbarkeit und Farbzusammenstellung von diesem Quad sind halt einfach einsame spitze!

MAC Satin Lipstick MAC Red
Vor einiger Zeit habe ich euch meinen absolut liebsten roten Lippenstift von MAC erst gezeigt (click) und ich muss sagen, dass ich ihn, seit ich ihn mein Eigen nennen kann, wirklich unglaublich oft getragen habe. Ich liebe diese Farbe einfach und fühle mich soooooooooo wohl mit diesem "Hallo-hier-bin-ich!"-Lippie! Wenn ich im Moment zu einer knalligen Lippenfarbe greife, dann ist es tatsächlich zu 98 Prozent der Fälle MAC Red.

Catrice Absolute Eyecolour in Oooops... Nude did it again!
Einer meiner Alltime-Favorites ist auch mal wieder in meinen Monatsfavoriten gelandet, denn zum Highlighten unter der Augenbraue ist dieser Nudeton von Catrice einfach perfekt! Nicht zu matt und nicht so schimmernd, einfach toll... Ich glaube, dass ich diesen Lidschatten auch schon drei bis fünf Mal nachgekauft habe und eins kann ich sagen: Ich werde es wieder tun!

p2 Impressive Gel Lipliner in Romantic Cherry
Dieser Lipliner ist für mich der absolute Perfect-Match zu MAC Red. Ich wollte unbedingt einen Lipliner aus der Drogerie, welcher nicht angespitzt werden muss, daher habe ich nicht zu MAC Cherry gegriffen. Und in der Theke von p2 bin ich dann zum Glück auch fündig geworden! Der Gel Lipliner lässt sich präzise auftragen und auch die Haltbarkeit vom ja eh schon recht haltbaren Satin Lipstick MAC Red wird noch verlängert.

Catrice Glamour Doll Volume Mascara
Und noch ein absolutes Lieblingsprodukt hat es mal wieder, eben weil ich es gerade mal wieder nachgekauft habe, in meine Favoriten aus dem letzten Monat geschafft. Ich muss auch zugeben, dass ich mittlerweile auch tatsächlich keine andere Mascara außer der Glamour Doll mehr besitze, denn für mich ist dieses Produkt einfach das Nonplusultra!

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[New in] MAC Satin Lipstick MAC Red

Dienstag, 28. April 2015
Ich habe es endlich gefunden, das für mich absolut perfekte Rot! Ich kann kaum glauben, dass ich dies jetzt so sage, aber es ist tatsächlich so... Welcher Lippenstift den für mich perfekten Rotton hat? Es ist MAC Red! Kaum zu glauben, dass ich einmal so auf die Lippies von MAC abfahren würde, aber es ist definitiv so. Und warum MAC Red für mich das perfekte Rot ist? Das erzähle ich euch gleich...

Und hier kommt nun auch endlich mein neues Schätzchen in voller Pracht: MAC Red! Er kommt wie alle anderen Lippenstifte von MAC in einer schwarzen Kartonumverpackung mit weißem Aufdruck daher. Die eigentliche Lippenstifthülse ist dann wieder, typisch MAC, mattschwarz mit silbernen Sprenkeln. Preislich liegen die Lippenstift von MAC mittlerweile leider schon bei 20,00 Euro.

MAC Red hat, genauso wie Rebel, ein Satin Finish. Dieses Finish zeichnet sich dadurch aus, dass es einen leichten Glanz auf den Lippen hinterlässt, aber keinen Schimmer. Dieses Finish hält wirklich über Stunden auf den Lippen und hinterlässt auch einen ordentlichen Stain.

Nun aber endlich zum Wichtigsten, nämlich der Frage, warum MAC Red für mich das absolut perfekte Rot ist... Ich wollte immer einen roten Lippenstift haben, der einen ordentlichen Blaustich hat. Warum? Ganz einfach aus dem Grund, dass so die Zähne um ein vielfacher weißer erscheinen. Ich habe zwar keine sonderlich verfärbten Zähne, jedoch möchte ich, wenn ich roten Lippenstift trage, dass die Zähne durch einen unglücklich gewählten Rotton verfärbt erscheinen. Und mit MAC Red habe ich so einen Lippie endlich gefunden, denn das satte Rot hat eben diesen Blaustich und dadurch sieht das Lächeln gleich nochmal schöner aus!

Die Haltbarkeit von MAC Red ist genau wie bei meinem anderen Satin Lipstick (Rebel) wirklich super! Der Lippenstift hält total lange und Essen und Trinken kann ihm nicht so extrem viel anhaben, die Abnutzung ist vorwiegend in der Lippenmitte und hier kann man ja gut und gerne schnell nachschminken. Der Auftrag ist auch mehr als einfach. Der Lippenstift gleitet total easy über die Lippen, allerdings habe ich mir mittlerweile angewöhnt, bei solchen leuchtenden Farben immer einen Lipliner zu benutzen. Zum Einen ist der präzise Auftrag einfacher zu gestalten und zum Anderen hält so der Lippie natürlich noch ein wenig besser.


MAC Satin Lipstick MAC Red - sattes blaustichiges Rot

Habt ihr eurer perfektes Rot auch schon gefunden, seid noch auf der Suche oder mögt ihr vielleicht roten Lippenstift überhaupt nicht?

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Favorites] Lieblinge im März

Sonntag, 19. April 2015
Ich weiß, ich weiß... Eigentlich ist es schon fast ein wenig zu spät für die Monatsfavoriten aus dem März, aber besser spät als nie denke ich! Grund hierfür und auch für die allgemeine Ruhe auf dem Blog war eine große private Veränderung, denn ich bin umgezogen nachdem meine Beziehung leider zu Ende gegangen ist. Ich musste mich also ersteinmal damit befassen mein gesamtes Leben neu zu organisieren, nämlich als Single. Das habe ich jetzt soweit geschafft und nun bin ich wieder da! Aber nun zu den Favoriten...


GOSH Eyeshadow Quattro in Green Valley
Lange Zeit hatte ich irgendwie keine Lust zu Grüntönen zu greifen... Aber irgendwann hat es dann mal wieder Pling gemacht und ich dachte: Yey, ich habe mal wieder total Bock auf Grün! Und somit griff ich dann auch wieder häufiger zum Quad von GOSH, welches meine absolut liebsten Grüntone enthält. Immer wieder schön anzuschauen...

Smashbox 24 Hour Photofinish Shadow Primer
Diese Probe des Eyeshadow Primers war bereits in meinen letzten Monatsfavoriten, ich weiß... Allerdings muss ich zugeben, dass ich wirklich immernoch restlos begeistert von diesem Produkt bin. Ich bin mittlerweile sogar schon von einigen Freundinnen auf meinen Lidschatten angesprochen worden, weil er durch diesen Primer so unglaublich gut zur Geltung kommt. Absolutes Nachkaufprodukt!

Carmex Lippenbalsam
Mit dem Jahreszeitenwechsel und dem damit verbundenen Wechsel bzw. Hin und Her der Temperaturen kommt bei mir leider auch immer die trockene Haut. Besonders an den Händen und den Lippen macht sich das Ganze besonders schlimm bemerkbar. Genau aus diesem Grund war mein geliebter Lippenbalsam von Carmex nicht wegzudenken, denn ohne ging es wirklich nicht im März!

Ray Ban Sonnenbrille
Nachdem ich mittlerweile ja mal wieder nahezu täglich meine Brille trage, musste nun auch endlich mal eine Sonnenbrille mit Sehstärke her. Ich bin leider ziemlich lichtempfindlich, so dass sobald die Sonne herauskommt ich nach einer Sonnenbrille lechze. Nun habe ich endlich die Möglichkeit auch ohne Kontaktlinsen Sonnenbrille zu tragen. Eine wahre Erleichterung!

Catrice Eyebrow Stylist in Date with Ash-Ton
Eine ganze Zeit lang habe ich, was meine Augenbrauen betrifft, ausschließlich zu Augenbrauenpuder gegriffen. Irgendwann hatte ich es dann doch über. Bei einem Besuch bei Budni griff ich dann zum Eyebrow Stylist von Catrice, denn der Farbton passt nahezu perfekt zu meiner Haarfarbe. Auch mit den Eigenschaften bzw. dem Ergebnis welches er liefert bin ich sehr zufrieden.

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Fashion] Michael Kors Jules Drawstring Shoulder Bag

Mittwoch, 11. März 2015
Spätestens seit der Noé von Louis Vuitton sind Beuteltaschen wieder in aller Munde und zu jeder Gelegenheit tragbar... Waren sie früher noch belächelt und wurden als Turnbeutel verschrien, so sind sie jetzt DAS absolute It-Piece schlechthin. Und so ich mich "leider" auch in diese Art von Tasche verliebt habe, habe ich ein wenig bei Fashionette gestöbert und mit schlussendlich auch fündig geworden.

Entschieden habe ich mich für ein wunderschönes Modell von Michael Kors, nämlich die Jules Drawstring Shoulder Bag in schwarz. Hier würdet ihr sie theoretisch bei Fashionette finden, jedoch ist sie in schwarz im Moment dort leider nicht erhältlich. Allerdings gibt es sie auch noch in anderen Farben dort. Preislich liegt die Jules bei 274,00 Euro, mit einem 20 Euro Gutschein und sieben Prozent Cashback von qipu habe ich aber somit fast 40,00 Euro gespart.

Die Jules ist wie bereits eingangs erwähnt eine Beuteltasche und sie besteht aus scharzem Leder. Sie verfügt über ein großes Hauptfach, welches sich mit einem Magnetverschluss und dem Tunnelzug verschließen lässt, vier Einsteckfächer und ein Reißverschlussfach. Das Innenfutter der Tasche ist schwarz (schön unempfindlich) und mit der MK-Logoeinwebung. Getragen wird die Jules mittels eines Schultergurtes, der sich auch verstellen lässt. Auf der Vorderseite der Tasche ist der Michael Kors Schriftzug in goldenen Lettern aufgebracht, es gibt aber auch noch einen MK-Logo Anhänger. Die Hardware der Tasche ist ebenfalls golden.

Wir findet ihr solche Beuteltaschen? Praktisch und schön oder eher doch einfach nur hässlich? Oder habe ihr die MK Jules vielleicht sogar selber oder liebäugelt damit?

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Favorites] Lieblinge im Februar

Mittwoch, 4. März 2015
Wo bleibt eigentlich die Zeit im Moment? Gefühlt war gestern erst Silvester und heute sind wir doch tatsächlich schon im März. Wahnsinn! Ende diesen Monats steht dann auch endlich der Frühlingsanfang vor der Tür, hach ja, der Frühling! Eine tolle Jahreszeit, wenn ich jetzt von meinem Heuschnupfen mal absehe... :D Lange Rede, kurzer Sinn: Es ist jedenfalls jetzt wieder einmal an der Zeit für meine Monatsfavoriten aus dem vergangenen Monat!


MAC Mineralize Skinfinish Natural in Light
Zum ersten Mal habe ich nun mein geliebtes MSFN von MAC nachgekauft, dieses Mal allerdings nicht in Light Plus, sondern in Light. Alles von der im letzten Sommer erworbenen Gesichtsfarbe ist mittlerweile leider komplett aus meinem Gesicht verschwunden, so dass Light Plus ein wenig zu dunkel war. Das MSFN ist eines der besten Puder die ich bisher hatte: tolle Mattierung bei meiner Haut und ein wunderschönes Glow, ich liebe dieses Produkt!

Smashbox 24hour Photo Finish Shadow Primer
Diesen Eyeshadowprimer von Smashbox hatte ich zwar erst vor Kurzem als Goodie bei meiner Douglas-Bestellung dabei, allerdings habe ich ihn sofort ins Herz geschlossen. Was ein toller Primer! Wow! Meinen Primer von Essence habe ich direkt auf den Müll geschmissen... Dieses Exemplar von Smashbox lässt die Farben dermaßen erstrahlen und der Halt ist mehr als gut, dass ich mir nur nochmals wiederholen kann: WOW!

MAC Lustre Lipstick Syrup
Wenn ich gefragt werde, welchen Lippie ich im Februar am meisten getragen habe, dann ist die Antwort auf diese Frage ganz leicht und schnell zu geben: Es war Syrup von MAC! Und wenn ich schätzen müsste, dann wird dies vermutlich auch der erste MAC-Lippenstift sein, den ich leer bekommen werde. Ich finde, dass Syrup perfekt ins Büro passt, aber auch einfach ein guter Alltagslippenstift ist... Ein absoluter Liebling also!

Clinique all about eyes rich
Oh man, kaum beginnt die Heuschnupfensaison habe ich leider auch immer eine sehr trockene Partie unter den Augen... Und da ich mich leider bereits seit gut zwei Wochen wieder mitten in meiner Pollenallergie befinde (Hallo an die Erlen- und Haselnusspollen!), ist eine gute Augenpflege für mich unabdingbar. Mit der all about eyes rich habe ich zum Glück auch DAS Produkt gefunden, welches mich glücklich macht!

Ray-Ban RB5228
Da ich im Moment so gut wie immer auf Kontaktlinsen verzichte und somit immer auch die Brille zurückgreifen muss (bei -4.25 Dioptrien komme ich leider ohne Sehhilfe nicht sonderlich weit :D), trage ich im Moment wieder mit einer unglaublichen Freude mein Brillengestell von Ray-Ban. Und ich finde daher, hat es nun auch definitiv auch mal einen Platz in meinen Favoriten verdient...

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Fashion] Polyvore Outfit

Freitag, 27. Februar 2015
Gestreifte Pullover sind für mich ein totales Musthave, egal zu welcher Jahreszeit: Streifen gehen einfach immer! Und damit die Streifen nicht immer gleich ausschauen, trage ich einen gestreiften Basic-Pullover auch total gerne gepaart mit einer flauschigen Fake-Fur-Weste... Und wie so ein Outfit fertig zusammengestellt bei mir aussieht, das möchte ich euch heute einmal zeigen!

Outfit

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Beauty] MAC Sheertone Shimmer Blush Breezy

Freitag, 20. Februar 2015
Ach, was soll ich sagen?! Der MAC-Virus ist nun wirklich vollends auf mich übergesprungen... Lange hat es irgendwie gedauert, bis ich so richtig heiß wurde auf die Produkte von MAC, doch nun ist es passiert. Erst die Lippenstifte So Good, Lustering, Syrup und Plumful, Rebel und nun auch der erste Blush... Ich hatte ihn ja bereits ganz kurz mit diesem Posting zu meinem Douglas-Haul gezeigt, aber nun bekommt er endlich die Aufmerksam die er verdient!

Nach langerer Rumgooglelei und dem Anschauen von gefühlt 100tausend Swatches auf diversen Blogs, habe ich mich schlussendlich für den Sheertone Shimmer Blush in Breezy entschieden. Ich wollte einen Blush, der farblich betrachtet gut zum Herbst passt, nicht zu aufdringlich ist, ja er sollte eben ein Allrounder sein für mich... Und so fiel dann die Wahl auf Breezy! Achja, MAC-typisch kommt dieser Blush natürlich auch wieder in der bekannten schwarzen Pappumverpackung mit weißer Aufschrift daher, aber nun endlich zum Inhalt!

Von der Verpackung her, erwartet einen bei Breezy nichts Überraschendes, sondern die normale runde Tigelform in schwarzem Plastik mit leichten silbernen Sprenkeln. Im Deckel ist eine durchsichtige Fläche eingelassen durch die sich die Farbe des Blushes erkennen lässt. Hier findet sich auch der MAC-Schriftzug wieder. Das eigentliche Blush liegt ein wenig tiefer, so dass sich das Produkt gut mit einem Pinsel entnehmen lässt.

Die Farbe vom Sheertone Shimmer Blush in Breezy würde ich als absolut herbsttauglichen leicht rötlichen Pflaumenton mit einer ordentlichen Portion Schimmer beschreiben. Die Pigmentierung ist wirklich sehr gut, obwohl der Blush im Namen den Zusatz Sheertone trägt, wenn man nicht aufpasst droht Overblush-Alarm! Preislich liegt Breezy übrigens bei 24,00 Euro.


MAC Sheertone Shimmer Blush Breezy - rötlicher Pflaumenton mit Schimmer

Wie findet ihr den Sheer Tone Shimmer Blush von MAC in Breezy? Gefällt er euch oder besitzt ihr ihn vielleicht sogar selbst?

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Beauty] VisoClean by B. Kettner Gesichtsreinigungsbürste

Freitag, 13. Februar 2015
Elektrische Bürsten zur Gesichtsreinigung sind im Moment ja in aller Munde... Gefühlt werden sie überall und von vielen Herstellern angeboten und alle versprechen das Gleiche: eine suuuuuper gründliche Reinigung der Gesichtshaut! Da wird man natürlich neugierig und möchte auch einmal selbst ausprobieren, ob das tatsächlich stimmt. Umso besser, dass mir nun die Chance geboten wurde VisoClean by B. Kettner einmal zu testen...

Aber vorab: Was ist VisoClean by B. Kettner eigentlich laut Hersteller?
"Ihr täglicher Pflegeplan beginnt mit der Haut-Reinigung, daher bringt B.Kettner das professionelle VisoClean Reinigungs-Konzept nun zu Ihnen nach Hause. VisoClean basiert auf einer sich elektrisch rotierenden Bürste, welche mit einem täglichen Reinigungsprodukt und einem wöchentlichen Peeling kombiniert wird. VisoClean in Kombination mit dem creamy cleansing foam, ist der erste Schritt am Morgen, um die Haut perfekt zu reinigen und am Abend die Spuren des Tages zu entfernen. Tragen sie nach der Reinigung mit VisoClean, Ihre gewohnte Pflege, Ihr Konzentrat, Maske oder Creme auf."
Aber nun endlich zur Reinigungsbürste VisoClean an sich... Das Gerät wird mit einer Ladestation (die auch zum Lagern genutzt werden kann), zwei Bürstenaufsätzen (normal und soft), dem Creamy Cleansing Foam, dem Ultra Gentle Peeling und einer kleinen Tasche für unterwegs geliefert. Das Komplettset mit Reinigungsbürste, zwei Bürstenaufsätze (normal und soft), Reinigungsschaum und Peeling kostet 79,00 Euro. Die Nachkaufbürstenaufsätze sind für je 14,99 Euro (je zwei Bürsten bei normal und soft) zu haben. Die VisoClean kann aber natürlich auch mit Reinigungsprodukten genutzt werden, die man schon zu Hause hat und an die die Haut gewöhnt ist, die Nutzung der mitgelieferten Produkte ist kein Muss.

Das Handstück besteht aus weißem Hartplastik und liegt sehr gut in der Hand, dies ist wohl auch so durch ihre ergonomische Form. Der silbern glänzende Ring am oberen Ende des Handstück ist, wie ich finde, ein schönes optisches Element. Der Bürstenkopf wird per Drehverschluss mittels Einrasten auf dem Handstück befestigt (wie bereits erwähnt gibt es zwei verschiedene Bürstenköpfen: normal und soft).

An der Vorderseite weist das Handstück zwei türkisfarbene gummierte Knöpfe und zwei LED-Leuchten auf. Der obere der beiden Knöpfe steuert den Rotationsmodus: entweder normal in eine Richtung rotierend oder hin und her kreisend. Der untere Knopf hingegen schaltet die Bürste über ein langes Drücken des Knopfes ein bzw. ändert die Rotationsgeschwindigkeit bei kurzen Druck auf die Taste (normal oder langsam).

Die LED-Anzeigen sorgen dafür, dass man zum Einen weiß wann die Bürste geladen werden muss (beide Leuchten orange) oder dann vollständig geladen ist (beide Leuchten grün). Außerdem hat die VisoClean einen patentierten Spritz- und Tropfschutz, so dass auch die Umgebung sauber bleibt. Die VisoClean ist spritzwassergeschützt, so dass die ruhig mit Wasser in Kontakt kommen darf (lediglich in die Badewanne sollte man sie nicht werfen).

Wie funktioniert die Anwendung der VisoClean Reinigungsbürste?
Zuerst einmal erfolgt die Aufbringung des Reingungsschaumes auf die leicht angefeuchtete VisoClean Bürste. Danach wird die Bürste mittels langem Druck auf die untere Taste angeschaltet. Mit der Reinigung wird mit der T-Zone begonnen (Stirn, Nase, Kinn). Nach 30 Sekunden (ein Intervall) pausiert die Bürste kurz. Das ist dann das Zeichen zum Wechsel des Reinigungsbereiches zur ersten Wange (vollkommen egal ob links oder rechts). Nach dem nächsten Intervall (wieder 30 Sekunden) schaltet die Bürste wieder kurz auf Pause und danach kann die Reinigung der noch fehlenden Wange erfolgen. Nach diesem Intervall schaltet die Bürste automatisch ab. Es erfolgt also eine drei-Zonen-Reinigung des Gesichts. Danach muss die VisoClean natürlich noch gereinigt werden. Dies erfolgt mittels Abspülen der Handstücks unter laufendem Wasser. Danach kann die normale Reinigungsroutine weitergeführt werden.

Die beiden beiliegenden Bürstenaufsätze unterscheiden sich natürlich zum Einen in der Härte der Borsten, aber auch optisch lassen sie sich unterscheiden. Die Bürste mit den ganz weißen Borsten ist die softe Variante (links). Die rechts Bürste dageben ist die normale Version, diese lässt sich durch den grauen Ring unterscheiden. Durch das reine Befühlen der Bürsten mit der Hand habe ich keinen großen Unterschied festgestellt. Bei der Anwendung zeigt sich aber ganz deutlich, dass die softe Bürste um einiges weicher ist, aber die normale Version der Bürste.

Im Lieferumfang der VisoClean enthalten waren auch der Creamy Cleansing Foam, der für die tägliche Reinigung morgens und abends gedacht ist und das Ultra Gentle Peeling für die wöchentliche Tiefenreinigung. Der Reinigungsschaum lässt sich mittels einer Pumpvorrichtung aus der Verpackung entnehmen. Das Peeling dagegen ist in einer Tube enthalten. Gerne hätte ich an dieser Stelle auch die INCIS der beiden Produkte aufgeführt, jedoch bin ich leider auf codecheck.de nicht fündig geworden...

Vom Geruch her gehen beide Produkte in die gleiche Richtung: frisch riecht es, vielleicht auch ein wenig nach Gurke finde ich. Ein durchaus angenehmer Geruch. Die Konsistenz vom Reinigungsschaum ist, abweichend vom Namen, kein Schaum, sondern vielmehr eine fluffige Reinigungscreme. Beim Peeling handelt es sich um ein sehr cremiges Produkt, bei dem ich allerdings keine Peelingkörner feststellen konnte. Dies ist so, da mechanische Peelings zusammen mit der Reinigungsbürste die Haut zu sehr angreifen würden.

Wie bereits eingangs erwähnt, ist im Lieferumfang der VisoClean auch eine kleine Tasche zum Verstauen des Gerätes für unterwegs enthalten. Diese ist aus Neopren und bietet gerade genug Platz für das Gerät, einen Bürstenaufsatz und den Reinungsschaum. Durchaus praktisch um die Bürste z. B. auch auf Reisen mitzunehmen.

Wie geht es jetzt mit mir und der VisoClean Gesichtsreinigungsbürste weiter?
Ich werde die VisoClean nun einem vierwöchigen Test unterziehen und dazu auch die mitgelieferten Reinigungsprodukte nutzen. Ich weiß allerdings noch nicht, ob ich die Bürste tatsächlich morgens und abends nutzen werden, oder nur abends. Durch meine relativ empfindliche Haut bin ich mir da nämlich nicht nicht sicher, wie meine Haut reagieren wird und ob eine Nutzung am Morgen UND am Abend nicht ein wenig viel Reizung sein könnte. Aber wir werden sehen... Nach Ablauf dieser vier Wochen folgt dann natürlich meine Review. Ich bin jedenfalls gespannt wie ich die gehypten elektrischen Gesichtsreinigungsbürsten finden werden und ob man dann sagen kann: Worth the Hype! :)

Dieses Produkt wurde mir im Rahmen einer Kooperation kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Favorites] Lieblinge im Januar

Samstag, 7. Februar 2015
Gefühlt haben wir den Jahreswechsel gerade erst hinter uns gebracht und schwupps, ist auch schon wieder der erste Monat des neuen Jahres ins Land gezogen. Irre, wie die Zeit rennt im Moment finde ich... So langsam merkt man auch, dass die Tage wieder länger werden, endlich! Aber nun endlich zum Wichtigsten, denn auch für den Januar habe ich natürlich auch wieder meine fünf Favoritenprodukte im Bereich Beauty zusammengesucht!


MAC Pro Longwear Concealer in NW15
Ich weiß, ich weiß, der Concealer von MAC war wirklich schon oft in meinen Monatsfavoriten... Aber was soll ich tun, denn manchmal ist dieser Concealer einfach mein Lebensretter. Gerade im dunklen Januar, wenn man morgens einfach nicht wach werden will und auch leider dementsprechend aussieht! Ich liebe dieses Produkt einfach!

MAC Lustre Lipstick in Lustering
Hätte mir jemand vor einem halben Jahr gesagt, dass ich mal total auf Lippenstifte von MAC stehen werde, dann hätte ich ihm wohl einen Vogel gezeigt... Aber nun ja, nun ist es so gekommen, wie es eben gekommen ist und ich bin total addicted to MAC Lippies! Shame on me... :D Im letzten Monat kam bei mir jedenfalls seeeeeehr häufig Lustering auf die Lippen, einfach perfekt fürs Büro. Hier findet ihr Lustering übrigens noch im Detail.

Lancôme Hynôse Palette Star Eyes in Brun Adoré
Dieses Schätzchen von Lancôme habe ich euch zwar erst in der letzten Woche vorgestellt (siehe hier), aber ich kann die Star Eyes Palette schon ein wenig länger mein Eigen nennen. Und wie man ihr auch bereits ansehen kann, wurde sie bereits gut, gerne und viel genutzt. Eine tolle Palette in einer top Qualität mit schönen Farbtönen. I like...

Catrice Smokey Eyes Pencil in The Black Earl
Was das Thema Eyeliner betrifft war ich im Januar mal wieder nicht sehr experimentierfreudig, denn ich habe häufig zum schwarzen Lidstrich gegriffen. Passt halt einfach so gut wie immer! Und für diesen schwarzen Lidstrich nutze ich gerne den Smokey Eyes Pencil von Catrice (wurde gerade auslistet, aber es ist ein Nachfolgeprodukt ins Sortiment eingezogen), denn der SEP ist wunderbar weich und cremig und lässt sich somit sehr gut smudgen.

Carmex Lippenbalsam
Durch dieses ewige Hin und Her der Außentemperaturen (da war ja alles zwischen 10 Grad plus und fünf Grad minus dabei) spielt meine Haut leider immer total verrückt. Besonders meine Lippen sind dann immer sehr trocken. Daher kam mein Retter in der Not aka Carmex auch wieder häufiger im Laufe des Tages zum Einsatz als sonst. Absolut unverzichtbar!

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER

[Beauty] Lancôme Hypnôse Palette Star Eyes Brun Adoré l beautylane.de

Freitag, 30. Januar 2015
Bereits vor einiger Zeit wurde ich auf den Onlineshop Beautylane aufmerksam... Auf den ersten Blick sprach mich dieser Onlineshop für Beautyprodukte sehr an (schön clean und übersichtlich), da dass ich gerne der Bitte nachkam diesen Onlineshop einmal aufzuprobieren. Hierfür durfte ich mir freundlicherweise ein Produkt zum Testen aussuchen. Vielen Dank bereits an dieser Stelle dafür an das Team von Beautylane!

Aber zuerst: Was ist sagt Beautylane über sicht selbst?
"Wir von Beautylane sind überzeugt: Manche Dinge werden noch schöner, wenn “Frau” sie teilt. Mit Beautylane erleben Frauen Schönheit deswegen auf einzigartige Weise: in einer Boutique, die ihnen liebevoll ausgewählte Produkte vorstellt, die genau zu ihrem Typ passen. In einer Community, in der sie sich austauschen können. Und in einem Magazin, das unsere Leidenschaft für das Schöne feiert. Für uns ist das die Zukunft. Wir nennen es: Shared Beauty."
Nach langem Stöbern im Shop (ich liiiiebe es einfach Ewigkeiten in solchen Onlineshops herumzugucken!), habe ich mich schlussendlich für die Lancôme Hypnôse Palette Star Eyes in Brun Adoré entschieden! Ich wollte ein Produkt einer Marke testen, in diesem Fall Lancôme, mit der ich bisher noch nicht in Kontakt gekommen bin. Gesagt getan und einige Zeit später lag die Star Eyes Palette vor mir und zwar wunderschön und liebevoll verpackt! Wow... Das schlägt mein Herzchen aber sowasvon höher!

Neben der Palette ist mir auch sofort der beiliegende "Umschlag" ins Auge gesprungen. Optisch sehr schön, vom Zweck her nicht zwingend notwendig, denn er enthält nur ein wenig Werbung. :) Die Palette von Lancôme kommt daher in einer glänzend silbernen Umverpackung aus Pappe mit schwarzem Aufdruck. Zum Aussehen der eigentlichen Palette kommen wir dann gleich... Preislich liegt die Star Eyes Palette bei 48,90 Euro.

Das Äußere der Palette besticht in glänzendem schwarzen Plastik (was allerdings sehr wertig und schwer wirkt) mit einer kleinen silbernen Blüte in der rechten unteren Ecke. Schließen tut die Palette auch sicher und fest mittels eines Magnetverschlusses. Nun aber zum Interessantestem, dem Inneren! Hier sticht zuerst der Spiegel im Deckel ins Auge (auf dem Bild noch mit der Schutzfolie). Der Spiegel hat eine gute Größe und eignet sich gut zum Schminken, auch wenn er leider nicht vergrößernd wirkt.

Das Herzstück der Palette sind aber natürlich die fünf Lidschatten, zwei finden sich an den Seiten und die restlichen drei Lidschatten sind dann recht schmal in der Mitte positioniert. Oberhalb der Lidschatten findet sich ein Applikator mit einer runden und einer spitz zulaufenden Seite. Die runde Seite eignet sich fürs Auftragen der Lidschatten und die spitze Seite zum Beispiel für Präzisionsarbeiten am unteren Wimpernkranz. Zum Fuße der Lidschatten findet sich dann noch ein Pinsel. Dieser kann zum Verblenden genutzt werden. Ich nutze die beiliegenden Applikatoren allerdings nicht und greife lieber auf meine eigenen Pinsel von Zoeva zurück.

Die fünf Lidschatten sollen sich sowohl trocken (oh welch Überraschung :D), als auch nass auftragen lassen. Die einzelnen Lidschatten sind recht fest gepresst, die Aufnahme mit dem Pinsel ist aber gut und einfach möglich. Krümeln tun die Lidschatten kaum bis gar nicht. Und nun zu einem äußerst wichtigen Punkt, der Pigmentierung! Wie sind die Eyeshadows pigmentiert? Ich kann nur eins sagen: SUPER! Dies zeigt sich auch unten im Swatch, denn geswatcht wurde ohne Base. Das Finish der fünf Lidschatten der Star Eyes Palette ist seidig schimmernd.



warmes Braungold I seidiges Schwarz I dunkles Braungrau I helles Rosé I goldenes Champagner
(von links nach rechts )

Ich habe mit der Star Eyes Palette von Lancôme dann auch gleich mal ein AMU geschminkt, welches recht dunkel geworden ist. Dies liegt allerdings mit daran, dass ich im Moment wieder Fulltime meine Ray Ban-Brille trage und die Brille schluckt leider immer sehr viel vom Make Up. Ich habe den Roséton, das Braungrau und das Schwarz verwendet. Gerade im Winter greife ich gerne zu dunkleren Farben, passend zum Grau-in-Grauen Wetter! :)

Und wie gefällt mir nun Beautylane und die Lancôme Hypnôse Palette?
Die Star Eyes Palette gefällt mir wirklich richtig gut und ich bin mehr als froh die Gelegenheit bekommen zu haben mal eine Lidschattenpalette von Lancôme zu testen. Mit der Palette lassen sich sehr vielseitige AMU's schminken, egal ob recht leicht, Drama Baby, in die braun/goldene Richtung oder doch lieber eher gräulich. Die Qualität der Lidschatten ist durchweg richtig gut und auch die Haltbarkeit ebenfalls. Der Preis von 50 Euro ist natürlich definitiv High End, jedoch ist es ein Preis pro Lidschatten in Höhe von knapp 10 Euro. Nicht gerade günstig, ja, aber durchaus gerechtfertigt. Für mich ein absolutes Top-Produkt!

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Beautylane entstanden. Nichtsdestotrotz spiegelt dieser Beitrag meine persönliche Meinung zum Produkt wider.

Eure Jess <3

BLOGLOVIN' // BLOG-CONNECT // GOOGLE+ // INSTAGRAM // TWITTER